Weiterbildung an der IUBH – Bachelor Master Betriebswirtschaftslehre

Kenntnisse in Betriebswirtschaftslehre werden in vielen Berufszweigen immer mehr zur wichtigen Voraussetzung. Aufstiegschancen in Führungspositionen sind unweigerlich mit Betriebswirtschaftskenntnissen verbunden. Gerade für Menschen, die aber bereits mit beiden Beinen im Berufsleben stehen, ist es oft schwierig sich diese parallel zum Arbeitsleben anzueignen. Die Angebote der IUBH sind genau auf diesen Personenkreis zugeschnitten. Es werden zwei Fernstudiengänge angeboten, der Bachelor Betriebswirtschaftslehre und der Master General Management im Bereich Betriebswirtschaftslehre.
Das Studienangebot ist speziell für Berufstätige ausgelegt und zeichnet sich deshalb besonders durch ein hohes Maß an Flexibilität aus. So kann der Studienbeginn jederzeit erfolgen und ist nicht an feste Einschreibzeiten gebunden. …

Ausbildung bei REWE – Das Azubi-Portal von REWE hilft weiter!

Abitur in der Tasche – und jetzt? Das Azubi-Portal von REWE hilft weiter! Vielen jungen Menschen stellt sich nach dem Abitur die Frage, was sie nun eigentlich mit dem vorhandenen Abschluss anstellen sollen. Ein Studium scheint oft zu praxisfern. Etwas Solides soll es stattdessen sein mit guten Aussichten auf ein langfristiges Beschäftigungsverhältnis. Dabei sind ein gutes Gehalt und der gute Ruf eines Unternehmens ebenfalls entscheidend. Für junge Abiturienten könnte eine Ausbildung zum Kaufmann oder zur Kauffrau in einer REWE Filiale daher eine Möglichkeit sein. Die Möglichkeiten der Ausbildung bei REWE sollen im Folgenden aufgezeigt und im Einzelnen näher erläutert werden.…

Berufsinformationszentrum BIZ in Deutschland

Die Geschichtet vom Berufsinformationszentrum (BiZ) begann in Deutschland im Jahr 1970. in diesem Jahr wurde das erste Berufsinformationszentrum in Berlin gegründet und bereits zu dieser Zeit mit der Abkürzung BiZ beworben. Heute findet man das BiZ nahezu in alle Regionen. Ein der Regel ist das Berufsinformationszentrum direkt neben der Agentur für Arbeit angesiedelt und stellt umfassenden Informationen zu Ausbildungsberufen, Berufsbildern, Studiengängen und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unterstützt werden die Informations-Suchenden durch Mitarbeiter der Agentur für Arbeit, welche Speziell für den Arbeit im Berufsinformationszentrum ausgebildet wurden. Das BiZ veranstaltet zudem in den jeweiligen Ortschaften Messen und Kampagnen …

staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Personalwirtschaft

staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Personalwirtschaft

Die Weiterbildung zum Betriebswirt/in Personal- und Absatzwirtschaft, staatl. geprüft, ist eine chancenreiche Erweiterung für alle kaufmännischen Berufe. Vor allem dann, wenn man den beruflichen Schwerpunkt in der Personal- und Absatzwirtschaft vertiefen möchte. Die attraktive Kombination der Lehrfelder – bei denen individuelle Schwerpunkte gelegt werden können – ermöglicht den Einstieg in verschiedenste Aufgabenfelder.
Grundsätzlich ist diese Weiterbildung ein Schritt in die Erweiterung der eigenen Berufsperspektive. Sie ermöglicht sowohl die Vertiefung der bisher erlangten kaufmännischen Kenntnisse als auch den Sprung auf die mittlere Managementebene. Zudem kann es auch die Möglichkeit in die eigene …

staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Touristik/Fremdenverkehr

staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Touristik/Fremdenverkehr

Die Tourismus- und Fremdenverkehrsbranche ist ein sich kontinuierlich weiter entwickelnder und stetig wachsender Markt und bedeutender Wirtschaftsfaktor. Der Bedarf an qualifiziertem Fachpersonal ist hoch. Mit dem Abschluss Betriebswirt/in „Touristik/Fremdenverkehr, staatlich geprüfte/r“ eröffnen sich viele Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise in Hotels, Reise- und Touristikbüros, Fluggesellschaften oder bei Reiseveranstaltern. Betriebswirtinnen und –wirte übernehmen in ihrem Unternehmen kaufmännische und betriebswirtschaftliche Führungsaufgaben. Der Lehrgang vermittelt über die allgemeinen betriebswirtschaftlichen Grundlagen hinaus, branchentypisches Spezial- und Fachwissen. Somit ist dieser Abschluss der ideale Einstieg für den Aufstieg ins mittlere Management mit großem Entwicklungspotential, oder sogar Sprungbrett in eine erfolgreiche …

Betriebswirt/in Personalwirtschaft, staatlich geprüfte/r

Betriebswirt/in Personalwirtschaft, staatlich geprüfte/r

Staatliche geprüfte Betriebswirte und Betriebswirtinnen für Personalwirtschaft erfüllen im Unternehmen alle personalwirtschaftlichen Fachaufgaben zur Personalplanung, -Beschaffung und –Verwaltung. Dieses schließt auch das Führen von zum Beispiel Bewerbungsgesprächen mit ein. In den Aufgaben der Betriebswirte für Personalwesen befindet sich auch die Koordinierung des Personalbestandes. Sie sind dafür verantwortlich, dass zu jeder Zeit ausreichend Personal vorhanden ist, und müssen personelle Maßnahmen abstimmen oder strukturelle Planung vornehmen.
Sie verfügen in ihrem Berufsbild über versierte Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen Abläufen und den aktuellen arbeitsrechtlichen Bestimmungen. Zeugniserstellung und –Auswertung sowie die eigenständige monatliche Lohn- oder Gehaltsabrechnung aller …

Berufsinformationszentrum BIZ

BERUFSINFORMATIONSZENTRUM (BIZ)

Berufsinformationszentren sind Einrichtungen der Bundesagentur für Arbeit (Arbeitsagentur) die insbesondere Schülern und Auszubildenden helfen, sich über Berufe und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren. Das Berufsinformationszentrum BIZ in ihrer Nähe bieten außerdem die Möglichkeit, sich allgemeine und weiterführende Informationen zu den einzelnen Berufsfeldern zu beschaffen.

Für Interessierte an der Möglichkeit, Schulabschlüsse nachzuholen oder sich beruflich umzuorientieren, stehen speziell ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung, die gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Nicht alle Berufsinformationszentren verfügen über eigene Berufsberater. Es ist …

Strategien der Arbeitsplatzsuche – Trends erkennen und bewerten

Trends erkennen und bewerten

In der heutigen Zeit ändern sich Berufsbilder fast jährlich. Neue Technologien und Arbeitstechniken verbessern moderne Arbeitsabläufe, machen sie zum Teil überflüssig oder anspruchsvoller. Um ihren Wert auf dem Arbeitsmarkt zu wahren, müssen sie sich immer wieder der Herausforderung stellen, sich weiterzubilden und neue Arbeitsweisen zu lernen und zu verinnerlichen. Nutzen sie deshalb die Zeit einer möglichen Arbeitslosigkeit für Weiterbildungen aller Art und gehen sie dabei neue Wege. Machen sie sich selbst ein Bild über mögliche Entwicklungen und versuchen sie anhand geeigneter Literatur einen Einblick zu gewinnen in vorauszusehende Trends. Dabei ist …