Geschäftsplan – Businessplan – Unternehmenskonzept schreiben lassen

geschaeftsplan-unternehmenskonzeptWas ist ein Geschäftsplan und warum brauche ich einen?
Jeder der eine Geschäftsidee hat und mit dieser eine unternehmerische Tätigkeit starten möchte, sollte sich über die finanzielle Tragfähigkeit Gedanken machen und dazu braucht es einen Plan. Die einen brauchen einen Geschäftsplan für die Arbeitsagentur, die anderen brauchen Geld von einer Bank oder anderen Geldgebern und denen muss erstmal das Konzept erklärt werden.

Man kann auch sein Konzept anderen mündlich vortragen, was einigen vielleicht leichter fällt aber niemand wird alle Daten und Fakten im Kopf haben können. Ebenso wird der Zuhörer sich nicht alles merken können und das eine oder andere nachlesen wollen bzw. nachrechnen wollen. Denn gerade die harten nackten Zahlen sind das Interessante an dem Geschäftsplan. Diese Zahlen können einem sehr gut zeigen, wie schlüssig der finanzielle Plan ist und danach werden die Geldgeber entscheiden, ob sie Geld zur Verfügung stellen oder nicht.

Jetzt ist aber nicht jeder mit einer guten Geschäftsidee dazu in der Lage auch einen guten Business-Plan zu erstellen. Die meisten wissen sicherlich auch nicht, wie das geht oder können nicht gut ihre Gedanken verschriftlichen. An dieser Stelle kommen dann Schreibdienste ins Spiel, die für angehende oder bestehende Geschäftsleute einen Geschäftsplan schreiben. Dieser businessplan hat dann auch alles nötige, einen professionellen Aufbau, ein ansehnliches Deckblatt, die richtige Schriftart und viele finanzielle Kennzahlen.

Einen Businessplan erstellen lassen ist keine komplizierte Sache. Man sollte nur selber wissen, was man machen will. Dann liefert man dem Schreibdienst seine Vorstellungen, schriftlich oder telefonisch und der Businessplan-Schreibdienst macht daraus dann einen fertigen Geschäftsplan, der ausführlich ausformuliert ist und viele branchenähnliche Kennzahlen zum Vergleich enthält.

Dieser Schreibdienst kann einem auch Tipps für die Vorbereitung des Bankgesprächs geben, damit man z.B. alle Unterlagen hat oder noch einmal Dinge im Vorraus klären kann. In vielen Banken arbeiten auch nur Menschen und diese haben sicherlich Verständnis dafür, wenn man Aufgeregt ist aber man sollte den Bankmitarbeitern schon den Eindruck vermitteln, dass man in der Lage ist mit dem geliehenen Geld vernünftig umzugehen und das Geschäftsmodell zum Erfolg zu führen.

Es kursieren im Internet sicherlich viele Muster und Vorlagen von Unternehmenskonzepten, Businessplänen und Finanzplänen als PDF zum herunterladen, diese können aber auch von den Banken gefunden werden und dann wird man sicherlich gleich ein Absage bekommen. Jedes Geschäft folgt seinem eigenen Plan und so sollte auch das Unternehmenskonzept einen individuellen Plan haben. Nicht jeder Standort ist gleich, nicht jeder Geschäftsführer ist gleich! Lieber schreiben lassen wenn man es sich nicht selber zutraut, als im Netz zusammen zu stückeln.

Finanzberatung auf Honorarbasis

PC-ArbeitsplatzIn der Finanzberatung gibt es zwei verschiedene Modelle. Zum einen kann die Finanzberatung auf Honorarbasis, zum zweiten auf Provisionsbasis erfolgen. Wenn Sie sich für eine Beratung auf fester Honorarbasis berufen, wissen Sie bereits im Vorfeld um die Höhe der Kosten. Der Berater auf Honorarbasis wird nicht nach verkauften Vertragsabschlüssen bezahlt, wodurch er Sie kompetenter und professioneller beraten wird als jemand, der nur beim abgeschlossenen Vertrag seine Provision erhält. Da es gerade bei der Beratung zu Finanzprodukten auf Seriosität und Vertrauenswürdigkeit ankommt, sind Sie als Kunde bei einem Berater, der ein festes Honorar erhält, gut aufgehoben und können den Inhalten des Beratungsgesprächs vertrauen.

So lässt sich dieser zum Beispiel finden bei http://www.bundesweitefinanzberatung.de/finanzberater/

Vor allem unabhängige Finanzberater die auf Honorarbasis arbeiten, helfen besonders umfassend bei der Entscheidung für Sparanlagen und Vorsorgeprodukten für den Lebensabend. Versicherungen, die Budgetplanungen, aber auch Finanzierungen und Kapitalanlagen fallen in den Wirkungsbereich von Finanzberatern. Für Sie als Kunde ist eine unabhängige Beratung von Vorteil, da Sie nicht nur an einen Anbieter gekoppelte Produkte angeboten bekommen, sondern einen realistischen Vergleich verschiedener Finanz- und Vorsorgeprodukte anstellen können. Einen kompetenten Finanzberater auf Honorarbasis erkennen Sie daran, dass er jegliche Provision ablehnt und sich vom Auftraggeber nur in Höhe des im Vorfeld vereinbarten Honorars bezahlen lässt. Als Auftraggeber sind Sie zur Leistung des Honorars verpflichtet, egal ob Sie einen Vertrag abschließen oder sich gegen ein Finanzprodukt entscheiden. Der Finanzberater hat seine Dienstleistung in dem Moment erbracht, in dem er Ihnen verschiedene Angebote nach Ihren Wünschen und Vorstellungen unterbreitet. Aufgrund der zahlreichen Berater, die auf Provisionsbasis arbeiten und sich mit einem festen Honorar nicht abfinden, ist es gar nicht so einfach, einen echten Honorarberater zu erkennen und so eine Entscheidung für eine unabhängige und seriöse Finanzberatung zu begünstigen.

Auch wenn es nur wenige honorarbasierte Finanzdienstleistungen gibt, herrscht auch unter diesen Dienstleistern ein reger Wettbewerb. Dieser wirkt sich nicht ausschließlich positiv auf Sie als Kunden aus. Doch können Sie schon im Vorgespräch erkennen, ob ein Honorarberater Ihnen auf humaner Ebene helfen und Sie kompetent beraten wird, oder ob er nur daran interessiert ist, Ihnen ein Finanzprodukt zu vermitteln um seine bezahlte Dienstleistung zu erbringen. Da der Berater auf Honorarbasis unabhängig von Vertragsabschlüssen bezahlt wird, müssen Sie keinen erzwungenen Vertragsabschluss befürchten und brauchen nicht damit zu rechnen, zum Vertragsabschluss gedrängt und hingewiesen zu werden. Sie sichern sich mit einer Entscheidung für die honorarbasierende Finanzberatung Vorteile und schließen wenig lukrative Empfehlungen für Finanzprodukte aus, die nur für den Berater, nicht aber für Sie rentabel sind.

Berufsunfähigkeitsversicherung – Absicherung gegen Krankheit und Invalidität

Berufsunfähigkeitsversicherung – Absicherung gegen Krankheit und Invalidität
VerbandszeugJeder vierte Deutsche kann aus Krankheitsgründen seinen Beruf nicht bis zum Rentenalter ausüben, in einigen Fällen, die aber deutlich weniger häufig auftreten, sind es auch Unfälle, die die Berufsausübung nicht mehr möglich machen. Damit droht ein Verdienstausfall, und in vielen Fällen ist damit auch ein sozialer Abstieg verbunden. Viele Untersuchungen in Deutschland zeigen, dass eine lang dauernde Krankheit eine sehr häufige Ursache für Armut ist. Vor all diesen Folgen soll die Berufsunfähigkeits-Versicherung wirkungsvoll schützen. Gemeinsam mit der Unfallversicherung, die die Folgen von Freizeitunfällen deckt, ist die BU-Versicherung eine Vorsorge gegen die negativen finanziellen Folgen von bleibender Invalidität oder chronischer Krankheit.

Das Versicherungsmodell

Die BU-Versicherung macht es möglich, im Falle von bleibender Invalidität, chronischer Krankheit oder anderen körperlichen Gründen seinen Lebensstandard zu halten und nachteilige finanzielle Folgen zu vermeiden. Abgesichert ist dabei aber nicht primär das Arbeitseinkommen, sondern auch die Arbeitsleistung, sofern sie den eigenen Unterhalt oder den Unterhalt anderer Personen sichert. Demzufolge könnte theoretisch auch eine Hausfrau und Mutter gegen Berufsunfähigkeit abgesichert sein – in der Praxis ist das jedoch nur sehr selten der Fall. In praktisch allen Fällen sind die Versicherungsnehmer bei der BU-Versicherung Erwerbstätige und schließen eine Berufsunfähigkeitsversicherung per Direktversicherung ab. Sie sind durch die BU-Versicherung insofern abgesichert, dass sie im Falle der Unfähigkeit, ihren Beruf weiter auszuüben eine vorher vereinbarte feste monatliche Entschädigungsleistung bis zum Regelalter des Renteneintritts erhalten, die zusätzlich zu der vom Staat gewährten Existenzsicherung finanzielle Einbußen vermeiden helfen soll. Es handelt sich damit also gewissermaßen um einen Ausgleichsbetrag zwischen staatlicher Leistung und dem früheren Arbeitseinkommen als fest vereinbarte, monatliche Leibrentenzahlung.

Wirksamkeit der Versicherung

Die Versicherung greift immer dann ein, wenn der Versicherte eine solche Krankheit oder einen solchen Unfall erleidet, dass er seinen ausgeübten Beruf oder – beim manchen Versicherungen – auch keinen anderen Beruf, für den er die Ausbildung hat und der seiner Lebensstellung entspricht, für mindestens drei Jahre nicht mehr ausüben kann. Dafür müssen medizinische Gutachten beigebracht werden, die das entsprechend belegen und auch auf den Prognosezeitraum von mindestens drei Jahren Bezug nehmen. Die Berufsfähigkeit für den genannten Beruf muss dabei zu mindestens 50% wegfallen.

Eingeschränkt wird die Wirksamkeit des Versicherungsschutzes gegebenenfalls aber durch bestimmte Klauseln – etwa bei gefährlichen Berufen oder Lebensumständen und bei schon vor Versicherungsbeginn bestehenden Krankheiten. Für Schüler, Studenten, Hausfrauen und -männer sowie für Existenzgründer gelten häufig besondere Klauseln.

Faktoren, die die Höhe der Versicherungsprämie beeinflussen

Der gewichtigste Faktor, der sich auf die Höhe der Versicherungsprämie auswirkt, ist sicherlich das Eintrittsalter – daneben spielen aber auch die Berufsgruppe und natürlich der Gesundheitszustand des Versicherten zum Zeitpunkt des Versicherungsabschlusses eine wesentliche Rolle für die Höhe der Prämie. Manche Versicherer werten auch besondere Risiken aufgrund der Lebensgestaltung, beispielsweise bei Rauchern oder anderen Personengruppen mit höherem Risiko für schwere Krankheiten als prämienrelevant. Insgesamt ist die Höhe der Versicherungsprämien zwischen den einzelnen Versicherern oft sehr unterschiedlich.

Als Absicherung oft umstritten, tatsächlich jedoch unverzichtbar

In den Medien wird über den Sinn einer Berufsunfähigkeitsversicherung oft kontrovers diskutiert, tatsächlich ist sie aber eine notwendige Absicherung angesichts des hohen Risikos für schwere Krankheiten und der nur sehr mangelhaften Absicherung des eigenen Lebensstandards von staatlicher Seite oder durch die Rentenversicherungen.

Einige Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen sind zum Beispiel folgende: Versicherungszentrum.de, HUK24.de, AMV.de und GOTHAER.de

Berufsunfähigkeitsschutz – die Absicherung vor dem Unverhofften

Wie kann man für die Situation der Berufsunfähigkeit am besten vorsorgen?

In manchen Fällen ist es so, dass durch eine bestimmte Krankheit nach einiger Zeit der erlernte Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann. Auch Reha-Maßnahmen oder medizinische Hilfe können dann den gewünschten Erfolg oft nicht mehr bringen.
In dieser Situation ist nur eine recht geringe staatliche Rente zu erwarten. Nicht gerade selten dauert es auch einige Zeit, bis diese zugesprochen wird und in Anspruch genommen werden kann. Es stellt sich daher die Frage, wie man sich für den Fall der Berufsunfähigkeit finanziell am besten absichern kann.

Der Berufsunfähigkeitsschutz – eine große Hilfe in einer an sich unerfreulichen Situation

Es ist notwendig, dass eine private Vorsorge für den Fall der Berufsunfähigkeit getroffen wird. Dies sieht so aus, dass bei Berufsunfähigkeit eine bestimmte Rente bis zum Erreichen einer bestimmten Altersgrenze gezahlt wird. Hierdurch kann eine Situation, die nicht gerade angenehm ist, zumindest in finanzieller Hinsicht erheblich verbessert werden. Natürlich ist es immer wichtig, dass Sie einen günstigen Anbieter in diesem Bereich finden. So wird es Ihnen möglich sein, dass Sie je nach ausgeübtem Beruf relativ geringe Beiträge für eine private Rente bei Berufsunfähigkeit bezahlen müssen. Sicher kommt es auch auf Ihr Eintrittsalter und die Höhe der privaten Rente an, die Sie erhalten wollen. Sie sollten sich daher bereits in jungen Jahren nach den Möglichkeiten erkundigen und einen passenden Anbieter für diesen Bereich suchen.

Der Tagesspiegel schreibt in einem Artikel “welche Verträge sich lohnen” welche steuerlichen Vorteile in Zukunft auch bei der Berufsunfähigkeitsversicherung geplant sind.

Finanzen.de der kostenlose Finanzcheck

Versicherungen, Geldanlage, Altersvorsorge, Kredite und Konten! Wer blickt im Tarifdschungel schon vollständig durch? Jeder Anbieter verspricht die besten Leistungen zu den günstigsten Konditionen, wem soll man also glauben. Finanzen.de ist ein kostenloses und unabhängiges Vergleichsportal, das Informationen zu allen Bereichen der Finanzen gibt und dem Kunden mit mehreren Vergleichsrechnern die Möglichkeit bietet das für ihn perfekte Angebot zu finden.

Im Bereich der Versicherungen kann man sich zum Beispiel die Tarife für Autoversicherungen, gesetzliche oder private Krankenversicherungen, Haftpflichtversicherungen oder Rechtschutzversicherungen berechnen lassen. Die Suchmaske berücksichtigt alle persönlichen Daten, mit denen der Tarifrechner dann verschiedene Angebote vorschlägt, die nach optimalen Preis – Leistungsverhältnis sortiert sind.

Im Bereich Konten und Karten findet man unter anderem 50 Girokonten im kostenlosen Vergleich. In den Ergebnissen werden dann die Haben- Zinsen und Dispo – Zinsen aufgeführt und auch gleich ausgerechnet, wieviel Zinsen man bei dem angegebenen Eingangsbetrag im Jahr erhalten würde. Außerdem kann man sich auch über die besten Zinssätze bei Tagesgeldkonten, Depotkonten und Festgeldanlagen informieren.

Im Bereich der Altersvorsorge kann man sich ausführlich über Riester- und Rürüprente, Rentenversicherung und Lebensversicherung informieren. Auch hier ist der Tarifrechner sehr ausführlich und aufgrund der eingegebenen Daten erhält man das beste Angebot.

Man hat die Möglichkeit direkt online ein unverbindliches und kostenloses Angebot anzufordern und beim Stromanbieter auch direkt den Anbieter zu wechseln. Selbstverständlich gibt es auch eine kostenlose Hotline, so dass man bei Nachfragen die Möglichkeit hat ein persönliches Gespräch zu suchen.

Auch das auf Altersvorsorge spezialisierte Portal rente.com bietet ausführliche Informationen zu den verschieden Möglichkeiten der privaten Altersvorsorge und einen ausführlichen Tarifrechner. Hier finden sich ebenfalls nützliche Informationen zu Aktien, Fonds und Immobilienanlagen. Außerdem kann man hier über die Postleitzahlensuche einen unabhängigen und kompetenten Finanzexperten in seiner Nähe suchen.

Wer sich speziell über Versicherungen informieren möchte und im Dschungel der verschiedenen Tarife nicht mehr weiter weiß, findet Hilfe unter Versicherung.net. Hier können sich unter anderem auch Selbständige über die verschiedenen Formen der Geschäftsversicherungen informieren und den richtigen Tarif finden.