Grundlegende gesetzliche Regelungen bei Kündigungen

kuendigungrechtsberatungDer Arbeitgeber muss dem Arbeitnehmer die Kündigung schriftlich übermitteln. Dabei muss der Grund für die Kündigung jedoch nicht ausformuliert sein, allerdings muss ein Termin für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses genannt werden.

Kündigungsgründe
Die Gründe für eine Kündigung können entweder betriebsbedingt, verhaltensbedingt oder personenbedingt sein. Bei einer betriebsbedingten Kündigung wird das Arbeitsverhältnis gelöst, weil ein oder mehrere Arbeitsplätze im Betrieb wegfallen. Wenn es keine alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten in dem Betrieb gibt, müssen soziale Kriterien bei der Auswahl des zu kündigen Arbeitnehmers herangezogen werden. Es gilt in diesen Fall also die sogenannte Sozialauswahl.

Personen- und verhaltensbedingte Kündigungen
Eine …

Pressemitteilung: Infotag an der IUCE Freiburg

IUCE-Logo
Infotag an der IUCE – Neue Studiengänge: Wirtschaftsinformatik und Tourismusmanagement

Freiburg, 17. Oktober 2011 – Die International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg lädt für Samstag, 29. Oktober 2011 von 14 bis 16 Uhr zu einem Informationstag zum Studium an der ersten privaten Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg ein. Die Veranstaltung findet auf dem Campus, Kronenstraße 2-4 statt. Hier können sich interessierte Abiturienten, Eltern und Unternehmen einen persönlichen Eindruck von der Hochschule verschaffen und individuelle Fragen direkt mit den Dozenten besprechen. Allgemeine Informationen zu Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren, zu Studienfächern und Studiengebühren stehen dabei ebenso …

IUCE und Mercedes-Benz kooperieren

IUCE-Logo

PRESSEMITTEILUNG

IUCE Freiburg und Mercedes-Benz werden Partner –
Nachhaltige Nachwuchsförderung mit Dualem Studium

Mercedes-Benz intensiviert Führungskräfteentwicklung mit IUCE-Studenten // Start zum Studienjahr 2011/2012 // Studierendenzahlen verdreifacht // 60 Partnerunternehmen kooperieren

Freiburg, 13. Juli 2011 – Die International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg, erste private Hochschule für Duales Studium in Baden Württemberg, und die Freiburger Mercedes-Benz Niederlassung der Daimler AG kooperieren ab dem neuen Studienjahr, beginnend am 1. Oktober 2011: Zunächst ein Studierender der Fachrichtung Marketing wechselt dann im dreimonatigen Rhythmus zwischen Theoriephasen an der Hochschule und betrieblichen Praxisphasen bei Mercedes-Benz. Robert F. Wetterauer, geschäftsführender …

Infoabend an der IUCE – Studium mit Berufspraxis

International University of Cooperative Education  FreiburgInfoabend an der IUCE – Studium mit Berufspraxis

Freiburg, 18. Februar 2011 – Die International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg lädt für Mittwoch, 23. Februar 2011, ab 18.00 Uhr zu einem Informationsabend zum Studium an der ersten privaten Dualen Hochschule in Baden Württemberg ein. Die Veranstaltung findet auf dem Campus, Kronenstraße 2-4 statt. Sie bietet allen Interessierten – auch den Eltern – Gelegenheit, sich einen persönlichen Eindruck von der IUCE zu verschaffen. Allgemeine Informationen u.a. zum Semesterstart im Oktober, zu Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren, zu Studienfächern, Studienverlauf und Studiengebühren stehen dabei ebenso auf dem Programm …

Stellenbörsen – Zeitarbeit Zeitarbeitsagenturen Liste

Zeitarbeit – Zeitarbeit als Alternative zur Festanstellung

Eine in letzter Zeit immer beliebter werdende Form der Arbeitsvermittlung, die ihnen durchaus Vorteile bieten kann, ist die Zeitarbeit. In vielen Bereichen schrecken Arbeitgeber vor Investitionen zurück, weil sie die durch den üblichen Kündigungsschutz entstehenden Probleme fürchten. Zeitarbeit bietet hier die Lösung und schafft Arbeitsplätze, die auf anderem Wege nicht entstünden. Nutzen sie die Chancen, die sich dadurch bieten und sammeln sie Erfahrungen, orientieren sie sich neu und steigern sie dadurch ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt. Letztendlich bietet sich mit jedem neuen Beschäftigungsverhältnis die Aussicht auf einen langfristigen …

Duale Ausbildung – Unterschied zwischen Ausbildungvertrag und Arbeitsvertrag

Unterschied zwischen Ausbildungvertrag und Arbeitsvertrag

Ausbildungsvertrag   Arbeitsvertrag
Berufsausbildung in einem anerkanntem Ausbildungsberuf Vertragsgegenstand Arbeitsleistung
Ausbilder und Auszubildender
(bei Jugentlichen unter 18 Jahren die gesetzlichen Vertreter)
Vertragspartner Arbeitgeber und Arbeitnehmer
Vorgegeben durch die Ausbildungsordnung
(je nach Ausbildungsberuf mindestens zwei, höchstens dreieinhalb Jahre)
Vertragsdauer Liegt im Ermessen der Vertragspartner
Ausbildungsvergütung Entgelt Lohn und Gehalt
Während der Probezeit jederzeit ohne Einhaltung der Kündigungsfrist.
Danach nur möglich:
1. aus einem wichtigen Grund, ohne Einhaltung der Kündigungsfrist
2. vom Auszubildenden mit einer Frist von 4 Wochen,
   wenn er die Berufsausbildung aufgeben, oder sich für eine

   andere Berufstätigkeit ausbilden lassen will

Kündigung Fristgerecht