staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Logistik

staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Logistik

Staatlich geprüfte Betriebswirte der Logistik sind in der Industrie, im Handel und in den Logistikdienstleistungen sehr gefragte Mitarbeiter, wobei sie in der Regel anspruchsvolle Leitungsaufgaben im mittleren Management übernehmen. In den Bereichen Industrie und Handel werden sie häufig als Projektleiter eingesetzt und verantworten sowohl die Koordination als auch die Umsetzung von logistischen Projekten. Auch der Einkauf logistischer Dienstleistungen und die Steuerung der Dienstleister wird von einem staatlich geprüften Betriebswirt Logistik übernommen. In den Bereichen Transport und Speditionsgewerbe sind sie zumeist als Niederlassungsleiter tätig und sind spezialisiert für den Verkauf logistischer Dienstleistungen.

Grundsätzlich kann eine Fortbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt / Logistik an vielen Fachschulen absolviert werden, wobei jedem Interessenten ein entsprechender Fernlehrgang zu empfehlen ist, denn hier besteht die Möglichkeit einer relativ freien Zeiteinteilung.

Um an einem Fernlehrgang Betriebswirt/in Logistik, staatlich geprüfte/r teilnehmen zu können, muss der Interessierte einige Grundvoraussetzungen erfüllen. Hierzu gehören unter anderem das Vorliegen eines Sekundar- bzw. Realschulabschlusses oder auch eines gleichwertigen Bildungsstands, außerdem ein Nachweis eines Berufsschulabschlusses und der Nachweis einer erfolgreich abgeschlossenen einschlägigen Berufsausbildung. Weiterhin muss der Interessent eine Berufstätigkeit nachweisen können.

Da der Fernunterricht in der Regel über das Internet oder auf dem Postweg abgewickelt wird, ist es ratsam über einen PC und einen Internetzugang zu verfügen. Der Interessierte hat neben den leitenden Professoren auch die Möglichkeit sich mit anderen Studierenden über Themeninhalte auszutauschen und Hilfe über ein Online Studienzentrum zu erhalten.

Während des gesamten Lehrgangs bekommt der Interessierte komplett alle prüfungsrelevanten Themen vermittelt und außerdem gleichzeitig praxisnahes Wissen. Natürlich liegt der Schwerpunkt des Lehrgangs im Bereich der Logistik, aber zeitgleich werden auch alle grundlegenden betriebs- und volkswirtschaftlichen Bereiche erläutert.
Von Anfang an wird dem Teilnehmer die Fähigkeit antrainiert, Arbeitsabläufe zu planen, zu gestalten und außerdem zu kontrollieren. Die Qualifikation ermöglicht es dem Teilnehmer später, komplexe Führungsaufgaben zu übernehmen.

Um ein solches Ziel erreichen zu können, werden jedem Teilnehmer 12 Schwerpunkte mit verschiedenen Unterbereichen vermittelt. Hierzu gehören unter anderem:

  1.  Schwerpunkt Logistik inklusive rechtlicher Rahmenbedingungen, Gestaltung von Transportketten, Qualitätsmanagement
  2.  Allgemeine Betriebswirtschaftslehre inklusive Rechnungswesen im Unternehmen, Grundlagen, Rechtsform
  3. Volkswirtschaftslehre inklusive Grundlagen, Wirtschaftskreislauf, Preistheorie, Wirtschaftspolitik
  4. Rechnungswesen inklusive Grundlagen der Finanzbuchhaltung, Buchungen, handelsrechtlicher Jahresabschluss
  5. Wirtschafts- und Arbeitsrecht inklusive BGB-Grundlagen, Unternehmensrecht, Sozialrecht, Insolvenzrecht
  6. Grundlagen der Wirtschaftsinformatik inklusive Hard- und Software, Informationsnetze, IT-Sicherheit und Datenschutz
  7. Wirtschaftsmathematik inklusive Gleichungen und Ungleichungen, Funktionen, Finanzmathematik, Trendberechnung
  8. Englisch inklusive Wirtschaftssprache mit Grammatik und Vokabular, schriftlicher und mündlicher Sprachgebrauch
  9. Deutsch inklusive Umgang mit Texten, Sprache in mündlicher und schriftlicher Verwendung
  10. Mitarbeiterführung inklusive Grundlagen und Techniken der Mitarbeiter- und Gruppenführung
  11. Projektmanagement inklusive Grundlagen, Projektdurchführung
  12. Organisationslehre inklusive Grundlagen, Aufbau- und Ablauforganisation

In der Regel beinhaltet ein Fernlehrgang drei prüfungsvorbereitende Seminare, wobei Lerninhalte wiederholt und unter prüfungsähnlichen Bedingungen vertieft werden. Erbrachte Leistungsnachweise während der Seminare, werden im staatlichen Abschlusszeugnis bereits berücksichtigt.

Nach erfolgreicher Absolvierung des Lehrgangs und nach bestandener staatlicher Prüfung erhält der Teilnehmer das staatliche Fachschulzeugnis „Betriebswirt/in Logistik, staatlich geprüfte/r“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image