Wie man das richtige Businesshemd auswählt

BusinesshemdFür die Arbeit im Büro, in der Kundenberatung, im Außendienst oder für ein Vorstellungsgespräch gehört zur richtigen Kleidung des Mannes ein passendes Businesshemd. Das vermittelt einen professionellen Eindruck und zeugt von Respekt dem anderen gegenüber. Wer seine Kleidung sorgfältig auswählt, wird in der Lage sein, seiner Arbeit ebenso die angemessene Aufmerksamkeit entgegenzubringen.

Eine Vorstellung der »Olymp Modern Fit Hemden« gibt es hier zu sehen: blog.hemdenbox.de/2013/09/vorstellung-olymp-modern-fit-hemden

Bei der Auswahl der richtigen Hemden gibt es einiges zu beachten. Da wäre zuerst die Art bzw. der Schnitt. Auf jeden Fall sollte man nur langärmelige Hemden tragen. Kurze Ärmel sind im Geschäftsleben unangebracht. Der Schnitt sollte klassisch bis elegant sein, die Ärmel in Manschetten enden. Es ist wichtig, dass das Hemd gut sitzt und keine unschönen Falten wirft. Am Kragen darf es nicht zu eng sein. Die Ärmel haben die richtige Länge, wenn die Manschetten beim Tragen unter einem Sakko etwas hervorschauen.

Qualitativ hochwertiges Material aus Naturfasern ist bequem zu tragen. Bei sehr warmen Temperaturen ist leichter Stoff angebracht, zumal man auf kurze Ärmel verzichten muss. Leinen ist für den Hochsommer gut geeignet. Auf jeden Fall sollte der Stoff blickdicht sein, denn zur Verhinderung von Schweißflecken ist das Tragen eines Unterhemdes, das sich nicht abzeichnen darf, empfehlenswert.

Mit einfarbigen Hemden in weiß oder hellblau kann man im täglichen Büroalltag nicht viel falsch machen. Sie lassen sich gut mit den anderen Kleidungsstücken kombinieren. Zu helleren Hosen bzw. Anzügen darf es auch ein dunklerer, kräftiger Farbton für das Hemd sein. Auf jeden Fall sollte die Farbe zum Typ passen. Gemusterte Hemden sind ebenfalls möglich, sofern die Muster dezent ausfallen. Am gebräuchlichsten sind feine Streifen, insbesondere zum Anzug. Groß karierte oder breit gestreifte Hemden sind keine Businesshemden.

Auf die richtige Pflege kommt es an. Ein Feinwäsche-Programm, über das die meisten Waschmaschinen verfügen, ist geeignet. Etwas Wäschestärke erhöht den Tragekomfort. Weiterhin müssen die Hemden sorgfältig gebügelt werden. Alternativ kann man einen entsprechenden Service beauftragen. Das lohnt sich besonders, wenn man jeden Tag Hemden trägt.

Wichtig ist, dass man sich immer in seiner Kleidung wohlfühlt. Neben uneingeschränkter Bewegungsfreiheit ist es ebenso entscheidend, dass man nur solche Hemden anzieht, die man mag. Wenn man sich im Spiegel leiden kann, geht man viel entspannter mit anderen Menschen und sich selbst um, was auch für den Geschäftsalltag förderlich ist.

Fazit: Wenn man sich bei der Auswahl von Art, Schnitt, Material, und Farbe an ein paar einfache Regeln hält, die richtige Größe wählt, die richtige Pflege anwendet und auch seinen eigenen Geschmack trifft, hat man das optimale Businesshemd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image