So gelingt das Referat in Schule oder Beruf

Das perfekte Referat: ob in der Schule oder im Beruf, es gibt viele Situationen, in denen man ein Referat halten soll. Bei der richtigen Vorbereitung für ein Referat tun sich viele Leute schwer. Zu einem gelungenen Referat gehören drei wichtige Aspekte: die digitalen Folien, der Vortrag sowie ein Handout. Auf den Folien sollten nur Stichpunkte stehen, damit das Publikum nicht lediglich eins zu eins vom Bildschirm abliest. Durch das Integrieren von Bildern oder Graphiken in die Folien können wichtige Informationen für die Zuhörer visualisiert werden.

Ansprechende Foliengestaltung: für eine seriöse Präsentation ist eine einheitliche Foliengestaltung unabdingbar. Wechselnde Farben bei jeder neuen Folie kommen nicht gut an. Spezialeffekte sollten vermieden oder nur marginal eingesetzt werden. Je nachdem, was für ein Referat man halten muss, empfiehlt es sich, die Zuhörer in den Vortrag mit einzubeziehen. Dies gelingt optimal, in dem man dem Publikum während der Präsentation Fragen stellt.

Tipps beim Sprechen: im Vordergrund einer jeden Präsentation sollte das gesprochene Wort stehen. Es ist wichtig, in einem adäquaten Tempo zu sprechen, damit alle folgen können. Wenn man langsamer spricht, führt dies auch dazu, dass die Worte beim Publikum besser hängenbleiben. Häufig neigen Vortragende dazu, Wörter wie Äh oder Ähm zu sagen, insofern ihnen das passende Wort gerade mal nicht einfällt. Dies sollte allerdings vermieden werden, denn Interjektionen wie diese suggerieren Unsicherheit. Stattdessen bietet es sich an, ein Glas Wasser bereitzustellen. Tritt während der Präsentation eine Situation ein, in der einem die passenden Worte erstmal nicht einfallen wollen, trinkt man einen Schluck. Dies hat drei positive Effekte gleichzeitig. Erstens verschafft es einem Zeit, in welcher man sich die passenden Worte überlegen kann. Zweitens reduziert es die Nervosität. Auch wird das Publikum einem gespannt zuhören, was nicht der Fall ist, wenn man ständig Äh oder Ähm sagt. Neben einem guten Stil beim Vortragen und der Foliengestaltung ist ein Informationsblatt für das Publikum in vielen Fällen unerlässlich.

Erinnerungshilfe für das Publikum: es gibt die wichtigsten Inhalte der Präsentation wieder und hilft, sich später an die Informationen zu erinnern. Vor oder nach der Präsentation wird ein Exemplar an jede Person des Publikums verteilt. Es umfasst den Titel sowie das Thema der Präsentation, den Namen des Vortragenden, das Datum, an welchem der Vortrag stattfindet sowie eine Gliederung. Sollte man Fach- oder Fremdwörter in der Präsentation verwenden, so kann man diese erklären. Konträr zu dem Text auf den Folien werden dabei ganze Sätze verwendet. In der Regel sollte die Länge eines DIN A4 Blattes nicht überschritten werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.