Werbestrategien für Existenzgründer – 3 Tipps für ein effektives Marketing bei Start-Ups


Wer ein eigenes Unternehmen oder eine Firma gründet, steht sich meistens einer großen Herausforderung gegenüber. Neben finanziellen Aspekten und der Mitarbeiterplanung, müssen sich Start-Ups auch für das richtige Marketing entscheiden, um mittelfristig erfolgreich zu sein. Denn ohne ein aus ausgefeiltes Marketing ist es für Start-Ups schier unmöglich einen Kundenstamm aufzubauen und sich auf dem Bewerbermarkt zu behaupten. So entscheidet oftmals die ausgewählte Marketing-Strategie über Erfolg und Misserfolg eines Unternehmens. Ein angebotenes Produkt oder ein Dienstleistungsservice kann so gut sein, wie es will, wenn es sich nicht schafft sich auf dem Markt zu behaupten. Denn eine Marke oder ein Start-Up kann nur wachsen, wenn es genügend Kundenpotenzial gibt. Und hier setzt das Marketing eines Unternehmens ein, um sich gegen die Konkurrenz auf dem Markt abzusetzen und Kunden für sein eigenes Unternehmen zu gewinnen. Leider gibt es keine Patent-Lösung für ein effektives Marketing für Start-Ups, so dass es nach der Existenzgründung nach individuellen Wegen eines vielversprechenden Marketings zu suchen gilt. Die Möglichkeiten des Marketings haben sich vor allem durch das Internet enorm weiterentwickelt. Auch der Online Markt kann für Unternehmen einen wichtigen Absatzmarkt darstellen. So haben wir für Gründer und Start-Ups einen Überblick mit drei Tipps für ein erfolgreiches Marketing zusammengestellt.

Tipp 1: Aufkleber sorgen für Wiedererkennung

Immer noch gibt es eine Reihe von klassischen Marketing-Methoden, die auch heute noch eine große Werbewirkung erzielen. So kann es sich für Unternehmen und Firmen lohnen Aufkleber erstellen zu lassen, die beispielsweise auf Autos oder Schaufenstern Platz finden können. Für hochwertig designte Aufkleber lohnt sich die Zusammenarbeit mit einem Dienstleister wie print24.com. So gelingt es die Kundenfrequenz massiv zu erhöhen und auf ein neugegründetes Unternehmen aufmerksam zu machen.

Tipp 2: Attraktive Firmen-Webseite erstellen

Eine professionelle Webseite der eigenen Firma ist das A und O, um sich auf dem Online Markt zu behaupten. Vor allem für Start-Ups, die den Verkauf von Produkten primär über den Online Markt anbieten, ist ein professioneller Online Shop von höchster Bedeutung. Nur, wenn Kunden den Eindruck gewinnen, dass sich hinter dem Start-Up ein professionelles Unternehmen verbirgt, gelingt es dauerhaft erfolgreich zu sein.

Tipp 3: Werbung im Internet platzieren

Auch Werbung im Internet zahlt sich aus – verschiedene Werbebanner auf Newsportalen oder anderen Webseiten ist eine effektive Werbestrategie, um Kunden in den eigenen Online Shop zu locken. Umso mehr Werbung im Internet gestreut wird, desto höher ist auch die Kundenfrequenz auf der firmeneigenen Webseite.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.