Nebenjobs – Drei Schritte zum perfekten Nebenjob I

Drei Schritte zum perfekten Nebenjob

1. Schritt: Qualifikation und was dich sonst “besonders” macht

Wie im späteren Berufsleben auch ist Qualifikation ganz allgemein ausschlaggebend für die Möglichkeiten, die sich bei der Auswahl eines geeigneten Jobs bieten. Sehr gute Leistungen in Deutsch befähigen vielleicht zu redaktioneller Arbeit bei einer Zeitung oder Zeitschrift. Programmierkenntnisse oder andere computerbezogene Fähigkeiten befähigen wiederum zu Tätigkeiten bei einer Firma aus dem entsprechenden Bereich. Jedoch ist nicht jeder mit Fähigkeiten und Fertigkeiten gesegnet, die sich unmittelbar in einem Job einsetzen lassen und damit als relevante Qualifikation gereichen. Ebenso wichtig wie besondere Fähigkeiten sind Interesse und Begeisterungsfähigkeit für eine bestimmte Arbeit. Wenn du also gerne mit Menschen umgehst und dich für ein Verkaufstalent hältst, ist eventuell Promotion genau das richtige für dich. Oder kochst du gerne und hast Freude an Service in der Gastronomie!? Dann ist ein Job in einem Restaurant ideal für dich und deine Vorstellungen von einer angenehmen und abwechslungsreichen Beschäftigung. So hat jeder seine eigenen Vorlieben und Abneigungen und sollte sich derselben auch bewusst sein oder werden! Nur mit gewisser Freude und Spaß an der Arbeit lässt es sich Wochen und Monate aushalten ohne den Job als zu große Belastung zu empfinden.

Ein weiter Punkt von Bedeutung ist, ebenfalls wie im späteren Berufsleben auch, welche Erfahrungen du mitbringst und einbringst. Die ersten Wochen als Kellner sind besonders hart und lassen einen Einsatz im völlig überfüllten Biergarten beispielsweise kaum zu. Für eine derartige Tätigkeit solltest du bereits Erfahrungen gesammelt haben und dir und deinem Arbeitgeber den Sprung ins kalte Wasser ersparen. Falls du aber schon gekellnert hast oder vielleicht in einem Club an der Bar bedient hast, hast du einen entscheidenden Bonus, der sich natürlich vorteilhaft auswirkt bei einer Bewerbung im entsprechenden Bereich.

Du musst dir also deines “Wertes” für potentielle Arbeitgeber bewusst werden und deine Stärken und Schwächen kennen bzw. erkennen und dir nach diesen Vorgaben einen bestimmten Tätigkeitsbereich heraussuchen.

Eine Antwort auf „Nebenjobs – Drei Schritte zum perfekten Nebenjob I“

  1. hey kann mir bitte jemand helfen. Ich brauche Geld und will es mir selber verdienen. Ich suche ein Nebenjob nach der Schule. Ich kann vieles erledigen z.B. Einkaufen gehen, auf Kinder aufpassen, aushelfen beim laden und vieles mehr. Also der ein passenden angebot für mich hat bitte melden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.