IUCE und Lindner kooperieren

Lindner-Hotels-Logo

IUCE-Logo

PRESSEMITTEILUNG

Führungskräfte in spe:
IUCE Freiburg und Lindner Hotels kooperieren

Erste Hotelgruppe kooperiert mit IUCE Freiburg // Lindner Hotels AG baut Talentmanagement aus // Start mit 10 IUCE-Studenten zum Wintersemester // Über 100 Studenten an Baden-Württembergs erster privater Hochschule für Duales Studium und 60 Partnerunternehmen

Freiburg/Düsseldorf, 29. Juni 2011 – Als erste Hotelgruppe arbeitet die Lindner Hotels AG jetzt umfassend mit der International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg zusammen. Ab dem kommenden Wintersemester werden bei der IUCE zehn Studenten nach dem Dualen Prinzip die Studiengänge Hotelmanagement und Marketing belegen und den Praxisteil in der Düsseldorfer Zentrale der Lindner Hotels bzw. in den Häusern der Gruppe auf Sylt, in Hamburg, Frankfurt und Speyer absolvieren. Die IUCE ist die erste private Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg. IUCE-Geschäftsführer Robert F. Wetterauer: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit den Lindner Hotels & Resorts, die für ein vorbildliches Talentmanagement in der Branche stehen.“

Neuer Baustein der Lindner-Talentmanagement-Strategie
„Das duale Studium bietet eine gute Plattform, Lehre und Praxis miteinander zu verbinden. Wir können qualifizierte Mitarbeiter damit bereits frühzeitig erkennen und fördern“, sagt Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG. Gerade für potenzielle Führungskräfte in der Hotellerie wird ein akademischer Abschluss zunehmend wichtiger: Ein Hoteldirektor, aber auch Führungskräfte in der Zentrale müssen nicht nur im fachlichen und operativen Bereich „top ausgebildet sein, sondern auch strategisches und betriebswirtschaftliches Know-how besitzen“.
Bereits heute steht für Lindner und die IUCE der Ausbau der Zusammenarbeit fest: Kooperative Forschungsvorhaben mit einem aktuellen Bezug zum Unternehmen, sollen künftig gemeinsam entwickelt werden.

IUCE Freiburg – Erfolgskonzept „dual“
Insgesamt drei Jahre dauert das Duale Studium, in denen sich Studien- und betriebliche Praxiseinheiten im dreimonatigen Rhythmus abwechseln. Abgeschlossen wird das Studium mit dem international anerkannten Bachelor of Arts (B.A.). Lehrsprachen sind Englisch und Deutsch.
Die IUCE Freiburg startete am 1. Oktober 2009 als erste private Hochschule für Duales Studium in Baden Württemberg mit dem Konzept, Studium und Berufspraxis zu integrieren. Entwickelt hat sie sich zu einem Erfolgsmodell mit hoher Akzeptanz: Die Studierendenzahlen haben sich von anfänglich 30 auf 100 im zweiten Jahrgang verdreifacht. Für das dritte Studienjahr 2011/2012 werden 120 Einschreibungen erwartet. Auch fachlich expandiert die IUCE: Neben den bisherigen Spezialisierungen Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft, Sportmanagement und Marketing sind weitere Fachrichtungen in Planung – darunter Tourismus, Bank- und Finanzwesen, Angewandte Gesundheitswissenschaften und Umweltmanagement.

Über die IUCE
Die International University of Cooperative Education Freiburg (www.iu-ce.de) ist die erste private Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg und offiziell durch ACQUIN akkreditiert. Gestartet ist sie am 1. Oktober 2009 mit dem Konzept, Studium und Berufspraxis zu integrieren. Studieneinheiten und Praxiseinsätze in Unternehmen wechseln sich in dreimonatigem Rhythmus ab. An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften kann man den Bachelor of Arts im Studiengang International Business Management mit den Studienbereichen Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft, Sportmanagement und Marketing erwerben. Grundgedanke der IUCE ist es, Studierenden die Möglichkeit zu geben, einen marktorientierten und international anerkannten Hochschulabschluss zu erwerben und sich bestmögliche Beschäftigungschancen auf dem Arbeitsmarkt zu sichern. Ein renommiertes Kuratorium unter dem Vorsitz des früheren Rektors der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Jäger begleitet die IUCE konzeptionell. Untergebracht ist die Hochschule im ehemaligen französischen Konsulat, einer Gründerzeitvilla im Herzen von Freiburg.

Über Lindner Hotels & Resorts
Ausgezeichnete Lage, zukunftsweisende Kommunikationslösungen und innovative Wellness-Angebote zeichnen die 34 Lindner Stadt- und Resort-Hotels aus. Die familiengeführte Gruppe (2.000 Mitarbeiter; 165,7 Millionen Euro Umsatz in 2010) gehört zu den zehn bekanntesten Hotelketten in Deutschland. Für seine ungewöhnlichen Wege und Hotelkonzepte, die mittlerweile vom ersten Multimedia- über das erste Stadionhotel bis zum ersten Tierpark-Themenhotel reichen, wurde Vorstand Otto Lindner ausgezeichnet. Für das erste Stadionhotel, das Lindner Hotel BayArena, bekam er den „Hotelier des Jahres“ verliehen. Für das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg erhielt er die europäische Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres 2009“. Unter seiner Ägide verdreifachte sich zudem die Zahl der Lindner-Hotels seit dem Jahr 2000.

Ansprechpartner Presse:

zahrts media group gmbh
Dr. Petra Zahrt / Antje Schneider
Heinrich-Brauns-Str.15
51061 Köln
Fon +49 221 271 40 570
Fax +49 221 271 40 577
E-Mail aschneider@zahrts.de

Unternehmenskommunikation der Lindner Hotels & Resorts
Ulrika Brandt/ Kerstin Jaumann
Emanuel-Leutze-Str. 20
40547 Düsseldorf
Fon +49 211 5997-1134
Fax +49 211 5997-348
E-Mail: kerstin.jaumann@lindner.de

IUCE-Campus

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.