Ein Jahr in einer neuen Welt: Malen kann den Krebs besiegen

Monika Kasüschke:
Ein Jahr in einer neuen Welt: Malen kann den Krebs besiegen

Wer nach der Krebsdiagnose den körperlichen Kampf gewonnen hat und damit Operation, Bestrahlung und Chemotherapie überstanden hat, muss wohl als nächstes mit den seelischen Folgen seiner Erkrankung zurechtkommen. Betroffene müssen sich damit beschäftigen, dass bösartige Zellen in ihrem Körper gewachsen sind und niemand ihnen versprechen kann, dass der Krebs endgültig verschwunden ist und nicht wiederkommt. Dieser Teil der Behandlung ist oft sehr schwierig und langwierig. Verschiedene Therapieformen können dabei hilfreich sein.

Monika Kasüschke nutzte während ihrer Erkrankung das ambulante Angebot des Krankenhauses und besuchte eine Maltherapie. Zuletzt hatte sie in der Schulzeit gemalt und konnte sich erst nicht vorstellen, dass das Malen ihr bei der Bewältigung der Krankheit helfen würde. Je mehr sie sich darauf einließ, desto stärker konnte sie beobachten wie Teile ihres Seelenzustandes aufs Papier gebannt wurden. In ihrem Buch hat sie die Ergebnisse ihrer Maltherapie zusammengestellt und dabei wird jedes Bild von einigen Zeilen begleitet, die ebenso wie das Bild ihren jeweiligen Gefühlszustand beschreiben. Das Buch enthält düstere und wütende Bilder, aber auch ebenso Bilder die von neuem Leben, Glück und Freude sprechen. Studiert man die Bilder genau entdeckt man eine Entwicklung, sie werden ruhiger, friedlicher, zwischendurch sind aber immer wieder auch Rückschläge zu erkennen. Die Bilder und Texte geben einen Eindruck davon, wie sich ein Mensch während einer Krebserkrankung fühlt, welche Ängste bekämpft werden müssen und wie wieder ein normales Leben möglich wird, das nicht mehr von der Krankheit dominiert ist.

In der Mitte des Buches findet sich ein Gespräch zwischen der Autorin Monika Kasüschke und ihrer Maltherapeutin Eva Herborn, in dem viele Aspekte der Maltherapie betrachtet werden und dem Leser auch das Gefühl, das beim Malen entsteht, verständlich wird.

Natürlich kann Malen allein den Krebs nicht besiegen, aber das Malen kann helfen mit seinem eigenen Seelenzustand zurecht zu kommen. Darüber hinaus können die Bilder auch Angehörigen einen Einblick in die Gefühlswelt des Erkrankten geben. Oft fällt es sehr schwer immer darüber zu sprechen, wie sich jemand fühlt, ein Bild vermag da manchmal mehr zu sagen als viele Worte.
Die Autorin teilt in diesem Buch ihre Erfahrungen während der Krankheit mit anderen Betroffenen oder Angehörigen und möchte zugleich auch ermutigen selbst zum Pinsel zu greifen und dadurch die Erlebnisse während der Krankheit besser zu verarbeiten. Das Buch ist ein mutiger Erfahrungsbericht, der Einblick in die Seele und Gefühle der Autorin gewährt und hoffentlich auch andere Erkrankte dazu anregt sich mit ihrem neuen Lebensgefühl künstlerisch auseinanderzusetzen.

Buchcover Rückseite:
Bilder geben Stimmungen wieder. Monika Kasüschkes Bilder spiegeln eine neue Welt, in die sie unfreiwillig geraten ist. Nach der Diagnose Krebs fand die Berlinerin im Malen eine Möglichkeit, mit der Krankheit fertigzuwerden, ihre körperliche und seelische Krise zu verarbeiten. Seit der Schulzeit hatte sie keinen Pinsel mehr angefasst. Nun entstanden plötzlich schöne und düstere, zuversichtliche und beunruhigende Abbilder ihres Selbst. Monika Kasüschkes Buch umfasst zahlreiche farbige Bilder ebenso wie kurze Kommentare in sachlichem oder poetischem Stil sowie ein erhellendes Interview mit ihrer Mal-Therapeutin. Alles in allem: ein ermutigender Erfahrungsbericht in Bildern.

Ausführliche Rezension auf meiner Seite:

www.einfach-anders-kochen.de/erfahrungen-malen/

Ein Jahr in einer neuen Welt: Malen kann den Krebs besiegen

Ein Jahr in einer neuen Welt: Malen kann den Krebs besiegen
Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Frieling & Huffmann Gmbh; Auflage: 1., Aufl. (9. Oktober 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3828027385
ISBN-13: 978-3828027381
Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 14,2 x 1 cm


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image