Bilanzbuchhalter IHK: Exzellenz im Rechnungswesen

„Bilanzbuchhalter (IHK)“ der Fernakademie Klett

Bilanzbuchhaltung ist Vertrauenssache. Im Zeitalter grenzüberschreitender Konkurrenz sehen sich Unternehmen heute mehr den je starken betrieblichen und finanziellen Herausforderungen gegenübergestellt. Management-Entscheidungen müssen wohl überlegt und auf der Grundlage einer konsistent erfassten und bewerteten Zahleinformation getroffen werden. Wen überrascht es da, dass geprüfte Bilanzbuchhalter als enge Berater der Geschäftsführung oftmals zum Top-Management eines Unternehmens aufsteigen?

Dem Bedarf der Unternehmen entsprechend, bietet die Fernakademie Klett den Lehrgang „Geprüfter Bilanzbuchhalter (IHK)“ an. Interessenten mit einschlägiger Berufserfahrung im Bereich Rechnungswesen bekommen mit diesem Lehrgang ein erstklassiges Instrument für einen steilen Aufstieg in ihrer beruflichen Laufbahn geboten.

Im Laufe von 21 Monaten, mit einem wöchentlichen Zeitaufwand von ca. 15 Stunden, wird fundiertes Wissen in den Bereichen der Kosten-und Leistungsrechnung sowie im finanzwirtschaftlichen Management vermittelt. Darüber hinaus beschäftigen sich die Teilnehmer eingehend mit dem Zwischen- und Jahresabschluss nach deutschem und internationalem Recht. Das Erlernen der notwendigen Fertigkeiten und Fähigkeiten für eine sattelfeste mündliche, schriftliche und graphische Präsentation der Berichte und Analysen, sowie deren expertenmäßige Erörterung rundet das Lernangebot ab.

Mit zwei intensiven prüfungsvorbereitenden Seminaren in Hamburg, zu denen sich die Teilnehmer kostenlos anmelden können, stellt dieser Lehrgang der Fernakademie Klett eine optimale Vorbereitung auf die Fortbildungsprüfung Bilanzbuchhaltung der Industrie- und Handelskammer dar.

Voraussetzung für die Anmeldung zu diesem Lehrgang ist eine solide Ausbildung im kaufmännischen Rechnungswesen, inklusive Kenntnisse im Handelsrecht und im bürgerlichen Recht, und/oder ein wirtschaftswissenschaftliches Studium sowie mindestens sechs Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet.

Die Verantwortung eines Bilanzbuchhalters geht über die Erstellung des Jahresabschlusses hinaus, fordert weit mehr als die Organisation und Kontrolle der zahlenmäßigen Erfassung von betrieblichen und finanziellen Unternehmensprozessen. Bilanzbuchhaltung setzt die differenzierte Analyse und Bewertung des für einen bestimmten Zeitraum geltenden Zahlenwerks voraus, trägt mit deren Vermittlung maßgeblich zu Transparenz in der geschäftlichen Entscheidungsfindung und dem Erfolg des Unternehmens bei.

Der Lehrgang „Bilanzbuchhalter (IHK)“ der Fernakademie Klett stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, um sich zum Experten für diese spannenden beruflichen Herausforderungen vorbereiten zu lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.