Berufsbekleidung ein Teil der täglichen Arbeit

arbeitskleidung-blauer-esd-kittelBerufsbekleidung: Praktische Hilfe in Gastronomie & Co

Seit jeher ist die Berufskleidung der feste Bestandteil vieler Berufsgruppen – Ärzte, Krankenschwestern, Handwerker, Angestellte in der Gastronomie und viele andere Berufsgruppen würden ohne ihre charakteristische Kleidung nicht der Vorstellung entsprechen, die sich viele Menschen von diesen Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen machen. Dies ist aber bei weitem nicht der einzige Zweck der Berufskleidung – so hat die Berufskleidung fast auch immer rein praktische Aspekte und Vorteile, die der Ausübung der täglichen Arbeit in der einen oder in der anderen Weise zuträglich sind. Man denke etwa nur an den Gastronomiebereich: Hier sind neben den Gastwirten, Kellnern und Kellerinnen zahlreiche Gäste im Restaurant unterwegs. Durch die charakteristische Berufskleidung wird so klar herausgestellt, wer zum Team der jeweiligen Gaststätte gehört und wer nur ein gewöhnlicher Gast ist. Auf diese Weise stellen sich die Gäste auch gleich auf eine Bestellung ein, wenn der Kellner am Tisch auftaucht oder sich diesem nähert. Ansonsten müsste man unter Umständen unter der lauten Musik erst in einem Gespräch herausfinden, wer sich dem Tisch denn nun genähert hat und ob es sich um einen Gast oder einen zum Restaurant gehörigen Mitarbeiter handelt.

Auszeichnend auch in anderen Berufen

Auch in anderen Berufen wie z.B. dem Gesundheitswesen erfüllt die Berufskleidung zum Teil eine ähnliche Aufgabe: Hier wird ebenfalls durch die typischen Ärzte- und Schwesternkittel klar gemacht, wer Patient und wer medizinische Fachkraft ist. Auf diese Weise behalten sowohl die Patienten als auch die medizinischen Fachkräfte selbst den Überblick.
In den Handwerksberufen hat die Berufskleidung wie die typische blaue Latzhose darüber hinaus die Funktion, dass sich in dieser häufig benötigtes Werkzeug in einer Vielzahl von Taschen verstauen lässt. Auf diese Weise hat der Handwerker oder diearbeitskleidung-blauer-esd-kittel-gross Handwerkerin die wichtigsten Utensilien zur sachgerechten Ausführung seiner oder ihrer jeweiligen Tätigkeit stets zur Hand.

Praktische Berufskleidung vom Experten

Menschen, die nach passender Berufskleidung für ihr jeweiliges Tätigkeitsfeld suchen, finden auf der Seite babwear eine große Auswahl von einer Vielzahl solcher Kleidungsstücke in professioneller Qualität. Dabei werden neben den typischen Bereichen wie der Gastromie, dem Gesundheitswesen und den Handwerksberufen auch der Business-Bereich abgedeckt. Im Bereich der Gastronomie stehen dabei auf dieser Seite etwa z.B. viele Schürzen, Kochhosen und Kochjacken zur Verfügung. In den medizinischen Berufen werden viele Kleidungsstücke angeboten, die die besonderen Anforderungen dieser Berufe erfüllen. Und die Handwerkerkleidung steht in vielen verschiedenen Größen und Stilen zur Verfügung.
Dabei machen die häufig verfügbaren Staffelpreise das Angebot besonders attraktiv. Auf diese Weise findet hier wohl jeder die Kleidung, die er für die Erledigung seiner alltäglichen Aufgaben benötigt.

 

Wie wertvoll sind Angestellte – wie motiviert man richtig?

Handschlag

Handschlag
Handschlag
Ein gut gelaunter und mit Engagement tätiger Arbeitnehmer ist noch immer nicht die Regel. Denn nicht in jedem Unternehmen, wird dem Wohlergehen der Mitarbeiter eine hohe Priorität zugestanden. Dabei sind gerade motivierte Angestellte, besonders gute angestellte und stellen damit einen besonderen Wert für jede Firma dar. Damit Arbeitgeber freiwillig mehr Leistung bringen, müssen aber auch die Unternehmen selbst mehr leisten.

Aufmerksamkeit für die Angestellten

Wer sich in seiner Firma gut aufgehoben und beachtet fühlt, kommt gern zur Arbeit. Ein optimaler Ansatz, mit dem Unternehmen einen ersten Pflasterstein zu einem guten Arbeitsklima legen können. Denn niemand fühlt sich weniger wertgeschätzt als diejenigen, deren gute Arbeit unerwähnt bleibt. Auch Meinungen zum aktuellen Arbeitsablauf, Team-Zusammensetzungen und allgemeines Feedback sollten ein Ohr finden. Bester Zeitpunkt, Gespräche dieser Art zu führen, sind regelmäßig festgesetzte Team-Besprechungen, sowie im Falle von diskreteren Themen, das persönliche Gespräch. Eine Mitarbeiterführung wie diese verspricht auch Verbesserungen im Unternehmen selbst. Denn Vorschläge von Mitarbeitern können durchaus Möglichkeiten offenbaren, mit denen Firmen Geld sparen können, das Image verbessern oder beispielsweise für eine bessere Qualität in der Produktion sorgen. Zusätzlich stechen Arbeitnehmer mit besonderem Potenzial durch mehr Beachtung besser heraus.

Wenn der Mitarbeiter Kritik äußert

Nicht in jeder Abteilung läuft es immer rund, genauso kann jede Team-Zusammenstellung schwächen aufweisen oder es hapert in der Organisation. Gerade die Arbeitenden, die vorgegebene Arbeitsabläufe durchführen müssen, finden oft Bereiche in denen noch Verbesserungsbedarf herrscht. Auch hier haben Unternehmen die Möglichkeit der Motivation. Denn gute Ideen von Mitarbeitern sollten umgesetzt werden, sei es für eine höhere Effektivität, Zeiteinsparungen oder aufgrund anderer Vorteile. Jemand, der dem Unternehmen eine gute Idee liefert, mit der sich richtig Geld sparen lässt, darf dabei ruhig in den Genuss einer Bonuszahlung kommen. Diese Person fühlt sich mehr als Teil des Ganzen, wertgeschätzt und geht zudem als gutes Beispiel voran.

Zusatzleistungen für Angestellte

Nicht nur beruflich auch privat kann Stress entstehen. Wissenschaftliche Studien haben bereits bewiesen, wie sehr Stress sich auch physisch auswirken kann. Die Anfälligkeit für Krankheiten nimmt zu und die Arbeitsleistung lässt nach. Daher können Firmen vor allem durch zusätzliche Leistungen beweisen, wie sehr das Wohlergehen der Angestellten bemessen wird. Familienfreundlich wird es mit der am Arbeitsplatz angebundenen, firmeneigenen Kita. Büroangestellte dürfen sich nach einem Acht-Stunden-Tag im hausinternen Fitnessstudio endlich auch mal körperlich auslasten. Die angestellten bleiben fit, sparen durch die Kita Zeit und schaffen leichter die Balance von Privatleben und Job.

Unternehmen können viel tun

Angestellte zu motivieren bringt für Firmen viel positives mit sich. Eine kurzweilige Motivationsstrategie mit Langzeiteffekt gibt es jedoch nicht. Nur wenn Unternehmen das Ziel sich gut fühlender Angestellter in ihren Führungsstil integrieren, kann aus der Mühe ein Segen werden.

Ein englischsprachiges weltweit tätiges Unternehmen, welches Arbeitgebern dabei hilft ist z.B. Cornerstone on Demand. Deren Webseite ist zwar noch nicht in deutsch aber so wie es aussieht gerade in der Übersetzung. Kann also nicht mehr lange dauern bis Sie Ihre Dienstleistungen auch auf dem deutschen Markt anbieten.

Freiwilligenarbeit im Ausland

rainbowgardenvillageOb während des Studiums, nach der Ausbildung oder im Berufsleben – ein Auslandsaufenthalt in der gemeinnützigen Freiwilligenarbeit, im Freiwilligendienst oder in einem Praktikum bringt nicht nur für jeden selbst viele neue Impulse. Menschen in anderen Ländern erhalten tatkräftige Unterstützung durch viele interessante Projekte.

Was bedeutet Freiwilligendienst, Freiwilligenarbeit und Praktikum?
Freiwilligendienst beinhaltet ehrenamtliche Arbeit in sozialen, kulturellen oder ökologischen Projekten in Afrika, Asien oder Süd- und Mittelamerika. Die gemeinnützige Tätigkeit wird durch in Deutschland ansässige Entsendeorganisationen vermittelt. Das können verschiedene Träger – kirchliche, paritätische Organisationen oder Vereine – sein. Der Freiwilligendienst wird unterschiedlich bezuschusst. Abhängig ist das auch vom Alter des Freiwilligen. Den größten Zuschuss gibt es für junge Leute zwischen 18 und 26 Jahren. Bei diesen Programmen müssen sich Interessenten rechtzeitig bewerben, da ein Auswahlverfahren stattfindet. Sie starten meist auch an bestimmten Daten und dauern in der Regel 3 bis 12 Monate.
Freiwilligenarbeit bezieht sich auf Angebote von Vereinen, Organisationen oder privaten Veranstaltern, welche soziales gemeinnütziges Ehrenamt im Ausland nicht nur in der Dritten Welt anbieten. Ansässig sind die Vereine oder Organisationen weltweit. Jeder Interessent hat die Möglichkeit, diese direkt zu kontaktieren. Auch hier werden vielfältige Projekte unterstützt. Die Veranstalter sind aber oft flexibler in ihren Angeboten. Die Länge des Aufenthaltes richtet sich nach den Wünschen der Freiwilligen. Der lange Bewerbungsprozess wie bei den Freiwilligendiensten entfällt, da der Freiwillige die meisten Kosten selbst trägt. Es gibt keine Altersgrenzen.
Während eines Praktikums im Ausland sollen während einer variablen Zeitspanne bereits erworbene Kenntnisse praktisch vertieft bzw. neue Fähigkeiten in praktischer Arbeit erworben werden. Das Praktikum sollte auf der einen Seite in Zusammenhang mit der bereits begonnen Ausbildung oder dem Studium stehen. Auf der anderen Seite bietet ein Praktikum aber auch die Möglichkeit, vor dem Beginn der Ausbildung oder eines Studiums praktische Kenntnisse zu erwerben. So kann ein Praktikant zum Beispiel im Vorfeld den Berufswunsch überprüfen. Es gibt sowohl bezahlte als auch unbezahlte Praktika im Ausland.

Den eigenen Horizont erweitern
Interkulturelle Kompetenzen sind mehr denn je im Berufsleben gefragt. Sie können in vielen verschiedenen Arbeitsfeldern im Rahmen der Freiwilligenarbeit, eines Freiwilligendienstes oder Praktikums im Ausland vertieft werden. Ein Aufenthalt an einem anderen Ort bietet die Chance, neue Arbeitsbereiche und interessante Menschen kennen zu lernen. Jeder sollte die Bereitschaft haben, sich auf andere Kulturen einzulassen. Oftmals findet der Einsatz unter anderen Bedingungen statt, als es die Freiwilligen aus der Heimat gewöhnt sind. Andere Lebensmittel, ungewohnte Umgangsformen, fremde Lebensgewohnheiten – die Lebensweisen können verschieden sein. Daher sollte jeder Freiwillige eine hohe Akzeptanz anderer Kulturen besitzen. Neugier, Engagement, Soziale Offenheit, Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Belastbarkeit sind weitere persönliche Voraussetzungen. Vor einem ehrenamtlichen Auslandsaufenthalt sollte ein Gesundheitscheck beim Arzt in Deutschland stattfinden. Dieser informiert die Freiwilligen auch über besondere Impfungen oder Malaria-Prophylaxe. Zumindest Englisch sollte jeder sicher sprechen können, der einen Einsatz im Ausland plant.

Gemeinnützige Tätigkeit wird dankend angenommen
Während der Freiwilligenarbeit, des Freiwilligendienstes oder Praktikums trifft man viele interessante Menschen aus aller Welt. So werden Arbeitserfahrungen gesammelt, die sicher im späteren Berufsalltag jedem zu Gute kommen. Es werden tolle Erfahrungen und bleibende Erinnerungen gesammelt. Freiwilligendienst, Freiwilligenarbeit oder Praktikum im Ausland helfen vor allem den Menschen in der Region oder dem Land. Sie erhalten wertvolle Unterstützung in der Arbeit in Schulen, im Waisenhaus, im Krankenhaus, in Umweltprojekten oder anderen Projekten.

Ein spannendes Beispiel, an dem Bekannte gerade teilnehmen ist Rising Education. Bei diesem Projekt wird eine Schule in Kamerun für 250 Kinder geplant.

Fortbildungsangebote für technische Berufe

buecherregal-handFortbildung ein Muss
Fortbildung ist für alle Berufsgruppen ein Muss. Insbesondere auch für technische Berufe, denn hier ist die Innovationsgeschwindigkeit besonders hoch. Die Zyklen technischer Prozessveränderungen werden immer kürzer. Deutschland ist im Bereich der Qualifikation technischer Berufe (Techniker und Ingenieure) weltweit führend. Präzision und Innovation sind Säulen technischer Qualitätsstandards. Sich aber allein auf den einmal gelernten und dann in der Berufspraxis gewonnenen Fähigkeiten zu verlassen, ist keine Versicherung für eine stabile, berufliche Zukunft. Niemand kommt deshalb an Fortbildung bzw. Weiterbildung vorbei. Kompetenz und Attraktivität für den Arbeitsmarkt zu wahren, wird nur dann für jeden Arbeitnehmer langfristig nachhaltig sein, wenn er sich über die Fortbildungsangebote für technische Berufe fortlaufend informiert.

Fortbildungsangebote auswählen
Aber Information allein reicht nicht aus. Es müssen Taten folgen. Konkret heißt das: Aus den Fortbildungsangeboten das „passende“ heraus zu finden und sich für eine Fortbildung anzumelden. Erste Adresse für die Auswahl von Fortbildungsangeboten für technische Berufe sind die örtlichen Industrie- und Handelskammer mit ihren Fortbildungszentren. Daneben existieren unterschiedlichen Berufsbildungswerke und Weiterbildungseinrichtungen (Häuser der Technik; Berufsfortbildungseinrichtungen der Gewerkschaften; Volkshochschulen. Die in jedem Bundesland existierenden Berufsinformationszentren sind eine nützliche Orientierungsmöglichkeit.

Branchenspezifische Fortbildung
Technische Berufe umfassen eine Vielzahl von unterschiedlich spezialisierten Fähigkeiten und Kompetenzen. Jede Branche hat sich auch immer mehr spezialisiert und entsprechend in Einzelbereichen entwickelt. Der Spezialist ist einerseits sehr gefragt. Gleichzeitig hat aber vor allem der einen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt, der in Zusammenhängen des gesamten technischen Systems (seiner Branche) denken und handeln kann. Daraus ergibt sich notwendig, dass Fortbildung in technischen Berufen bei aller Spezialisierung immer auch das Gesamte mit im Blick haben sollte. Gute Fortbildungsangebote zeichnen sich dadurch aus, dass sie beides leisten können. Das technische Know-how anwendungsrelevant und praxisbezogen zu vermitteln und gleichzeitig Wert auf ein grundsätzlich lösungsorientiertes Denken und Arbeiten im Team zu legen. Techniker und Ingenieure, die sich allein darauf verlassen, dass sie allein die technischen Lösungen in der Haltung eines Erfinders finden, mag es als Relikte noch geben. Eine Zukunft haben sie nicht. Können sie auch nicht haben, da komplexe Arbeitsanforderun-gen nach ebensolchen komplexen Lösungen verlangen. Sie sind in der Regel keine Einzellösungen. Sie sind Ergebnis von verschiedenen Arbeitslinien.
Fortbildung für technische Berufe – Garant für den Wirtschaftsstandort Deutschland
Produktiv hochwertiges Arbeiten in technischen Berufen ist heute ohne Teamorientierung nicht mehr denkbar. Verständnis für das Produkt und Verständnis von Teamarbeit sind Garanten für die Innovationskraft technischer Berufe. Sie sind eine wesentliche und verlässliche Grundlage im globalen Wettbewerb für die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschland.

Wie man das richtige Businesshemd auswählt

BusinesshemdFür die Arbeit im Büro, in der Kundenberatung, im Außendienst oder für ein Vorstellungsgespräch gehört zur richtigen Kleidung des Mannes ein passendes Businesshemd. Das vermittelt einen professionellen Eindruck und zeugt von Respekt dem anderen gegenüber. Wer seine Kleidung sorgfältig auswählt, wird in der Lage sein, seiner Arbeit ebenso die angemessene Aufmerksamkeit entgegenzubringen.

Eine Vorstellung der »Olymp Modern Fit Hemden« gibt es hier zu sehen: blog.hemdenbox.de/2013/09/vorstellung-olymp-modern-fit-hemden

Bei der Auswahl der richtigen Hemden gibt es einiges zu beachten. Da wäre zuerst die Art bzw. der Schnitt. Auf jeden Fall sollte man nur langärmelige Hemden tragen. Kurze Ärmel sind im Geschäftsleben unangebracht. Der Schnitt sollte klassisch bis elegant sein, die Ärmel in Manschetten enden. Es ist wichtig, dass das Hemd gut sitzt und keine unschönen Falten wirft. Am Kragen darf es nicht zu eng sein. Die Ärmel haben die richtige Länge, wenn die Manschetten beim Tragen unter einem Sakko etwas hervorschauen.

Qualitativ hochwertiges Material aus Naturfasern ist bequem zu tragen. Bei sehr warmen Temperaturen ist leichter Stoff angebracht, zumal man auf kurze Ärmel verzichten muss. Leinen ist für den Hochsommer gut geeignet. Auf jeden Fall sollte der Stoff blickdicht sein, denn zur Verhinderung von Schweißflecken ist das Tragen eines Unterhemdes, das sich nicht abzeichnen darf, empfehlenswert.

Mit einfarbigen Hemden in weiß oder hellblau kann man im täglichen Büroalltag nicht viel falsch machen. Sie lassen sich gut mit den anderen Kleidungsstücken kombinieren. Zu helleren Hosen bzw. Anzügen darf es auch ein dunklerer, kräftiger Farbton für das Hemd sein. Auf jeden Fall sollte die Farbe zum Typ passen. Gemusterte Hemden sind ebenfalls möglich, sofern die Muster dezent ausfallen. Am gebräuchlichsten sind feine Streifen, insbesondere zum Anzug. Groß karierte oder breit gestreifte Hemden sind keine Businesshemden.

Auf die richtige Pflege kommt es an. Ein Feinwäsche-Programm, über das die meisten Waschmaschinen verfügen, ist geeignet. Etwas Wäschestärke erhöht den Tragekomfort. Weiterhin müssen die Hemden sorgfältig gebügelt werden. Alternativ kann man einen entsprechenden Service beauftragen. Das lohnt sich besonders, wenn man jeden Tag Hemden trägt.

Wichtig ist, dass man sich immer in seiner Kleidung wohlfühlt. Neben uneingeschränkter Bewegungsfreiheit ist es ebenso entscheidend, dass man nur solche Hemden anzieht, die man mag. Wenn man sich im Spiegel leiden kann, geht man viel entspannter mit anderen Menschen und sich selbst um, was auch für den Geschäftsalltag förderlich ist.

Fazit: Wenn man sich bei der Auswahl von Art, Schnitt, Material, und Farbe an ein paar einfache Regeln hält, die richtige Größe wählt, die richtige Pflege anwendet und auch seinen eigenen Geschmack trifft, hat man das optimale Businesshemd.

Berufsinformationszentrum BIZ Aschaffenburg

Agentur für Arbeit Aschaffenburg

Berufsinformationszentrum (BIZ) Aschaffenburg

Hausanschrift:
Agentur für Arbeit Aschaffenburg

Bitte erfragen Sie die aktuellen Daten bei der Bundesagentur für Arbeit

Aschaffenburg

Postanschrift:
Agentur für Arbeit Aschaffenburg
Aschaffenburg

Telefon Fax E-Mail
Tel: 0800 4 5555 00 (kostenfrei)
Fax:
E-Mail: Aschaffenburg.BIZ@arbeitsagentur.de

Öffnungszeiten
Mo Uhr
Di Uhr
Mi 08:00 – 12:30 Uhr
Do Uhr
Fr Uhr

Kontaktzeiten
Mo Uhr
Di Uhr
Mi Uhr
Do Uhr
Fr Uhr


© OpenStreetMap und Mitwirkende, CC BY-SA

BIZ für alle

Ein Berufsinformationszentrum ist für viele Jugendliche die erste Anlaufstelle, wenn es Zeit wird, sich für einen Beruf zu entscheiden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Gymnasiasten oder Hauptschüler handelt. Die so genannten ‘BIZ’ (für Berufsinformationszentrum) führen Info-Materialien sowohl über Ausbildungsberufe, als auch für Studiengänge.

In jeder größeren Deutschen Stadt, wie auch Aschaffenburg, gibt es seit etlichen Jahre diese Info-Zentren, meist zentral gelegen, so dass sie – gerade für Jugendliche – gut erreichbar sind. Das Berufsinformationszentrum Aschaffenburg liegt direkt in der Innenstadt, unweit des Kinoplois’. Zu erreichen ist es praktisch mit jeder Buslinie oder dem Zug. Vom Hauptbahnhof aus sind es nur wenige Gehminuten bis zum BIZ.

Auch für Erwachsene, die bereits fest im Berufsleben stehen, macht ein Besuch eines Berufsinformationszentrum Sinn. Hier werden auch alle Fragen zu Weiterbildungen ausführlich beantwortet. Mitarbeiter stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Im BIZ Aschaffenburg stehen den Besuchern Online- sowie Printmedien uneingeschränkt zur Verfügung. Sie beinhalten Themen zum Arbeitsmarkt, zur Berufs- und Studienwahl und auch zur Weiterbildung. Infomappen mit zahlreichen Illustriationen behinhalten abwechslungsreiche und spannende Berichte, direkt aus der Berufspraxis. Sie werden daher von Jugendliche nicht als trockene Lektüre, sondern spannenden Einblick in den gewünschten Beruf wahr- und angenommen.

Zeitschriften zum Thema Beruf- und Arbeitswelt laden zum Lesen und intensiven Auseinandersetzen mit dem Berufsleben ein. Flyer und Infobroschüren können selbstverständlich kostenlos mitgenommen werden.

Wer lieber auf belebte Bilder zurückgreift, für den steht ein Filmportal mit zahlen Videos zu Ausbildungs- und Studienberufen bereit.

Jedes BIZ verfügt über frei zugängliche Internetarbeitsplätze an, wo die Angebote der Bundesagentur für Arbeit zwecks Recherche zeitlich uneingeschränkt genutzt werden können. Auch ein Wechsel zu fremden Onlineseiten ist möglich.

Auch, wer darüber nachdenkt, eine Ausbildung, ein Studienjahr oder seine berufliche Tätigkeit ins Ausland zu verlegen, ist im Berufsinformationszentrum bestens aufgehoben.

Wie jedes Berufsinformationszentrum bietet auch das BIZ in Aschaffenburg immer wieder Veranstaltungen rund um Arbeit und Beruf an. Dies kann ein Informationsabend für Schulabgänger sein oder auch ein Vortrag für Mütter, die wieder ins Berufsleben einsteigen wollen. Das BIZ ist erster Ansprechpartner für alle Fragen rund um Ausbildung und Arbeit, ganz gleich für welche Altersgruppen.

Das Berufsinformationszentrum in Aschaffenburg ist täglich und zu kundenfreundlichen Zeiten geöffnet.

Weitere Informationen, Standorte der einzelnen Zentren oder Veranstaltungskalender sind unter anderem beim Arbeitsamt Aschaffenburg erhältlich.

Mobbt die Mobber!: So setzten Sie sich gekonnt zur Wehr

Das Thema Mobbing betrifft jeden, denn jeder kann davon betroffen werden. Zu jeder Zeit. Es kann zu schweren seelischen und gesundheitlichen Störungen führen und schlimmstenfalls mit dem Tod enden. Doch auch wenn alles ausweglos scheint, bedeutet es nicht, dass man sich damit abfinden muss. Nicht nur für bereits Betroffene ist es hilfreich eine Anleitung zu bekommen, wie man sich auflehnt. Wer auf das Thema vorbereitet ist, kann möglicherweise schneller reagieren.

In diesem Buch werden dem Leser zwanzig Strategien aufgezeigt, wie er sich gezielt gegen Mobbing zur Wehr setzen kann. Gerade wenn keine Hilfe mehr von Außenstehenden zu erwarten ist, der Gemobbte sich mit der Situation allein gelassen fühlt und gängige Methoden nicht fruchten. An dieser Stelle greift das Buch ein. Es ist ein Ratgeber, der einen anderen Weg aufzeigt, sich gegen den oder gar die Mobber zu wehren. Mobber werden mit ihren eigenen Waffen geschlagen.

Das Buch gliedert sich in verschiedene Teile. Zunächst wird der Leser mit dem Begriff Mobbing näher vertraut gemacht. Thematisiert werden unter anderem die Fragen nach dem “Wer mobbt?”, “Wie wird gemobbt?” und nicht zuletzt “Was sind die Folgen für die Mobbingopfer?” Aufgezeigt werden die konventionellen Methoden, sich gegen das Mobbing zu wehren.

Im nächsten Teil werden Ihnen die Strategien aufgezeigt, die zum Einsatz kommen, wenn die konventionellen Methoden versagen und man keinen Ausweg mehr sieht. Es kommt zur psychologischen Kriegsführung. Der Gegner wird genau analysiert, seine Strategien aufgedeckt und der gezielte Angriff vorbereitet. Der Spieß wird umgekehrt und der gemobbte wird zum Mobber. Wenn auch die Vorgangsweise egoistisch scheint, so handelt es sich um einen schlichte Überlebensstrategie.

Die Themen werden anhand von Beispielen anschaulich gemacht. Sie beziehen sich auf teilweise vom Autor erlebte Situationen und Reaktionen, oder es sind Fallbeispiele aus der Arbeit mit Mobbingopfern. Dadurch sind die einzelnen Situationen und Strategien leicht nachzuvollziehen und zu verstehen.

Mobbt die Mobber!: So setzten Sie sich gekonnt zur Wehr
Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 1 (19. Juni 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 344216804X
ISBN-13: 978-3442168040
Originaltitel: Mobbt die Mobber
Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12 x 1,8 cm

Geprüfter Betriebswirt – Fernakademie Klett

Geprüfter Betriebswirt – Fernakademie Klett

Mit dem so genannten geprüften Betriebswirt über einen Fernlehrgang, kann sich der Interessierte für verantwortungsvolle betriebswirtschaftliche Aufgabenstellungen optimal qualifizieren. Wenn sich der Verbraucher dazu entscheidet, dass er beruflich einen entscheidenden Schritt nach vorn machen möchte, dann benötigt er hierfür umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse, welche er mit einem entsprechenden Fernlehrgang erhalten kann.
Mit dem Fernlehrgang Betriebswirt (Fernakademie) wird der Kursteilnehmer mit dem nötigen Fachwissen ausgestattet, um künftig eigenständige Entscheidungen in einem Unternehmen nicht nur treffen, sondern auch verantworten zu können.

Während des Fernlehrgangs arbeitet der Teilnehmer völlig eigenständig von zuhause aus und sendet seine erledigten Aufgaben in Schriftform ein, welche dann anschließend auch bewertet werden. Nun hat der Teilnehmer zwei Abschlussmöglichkeiten.
Um seinen Erfolg auch belegen zu können, erhält der Kursteilnehmer ein Zeugnis als Betriebswirt / in (Fernakademie) ausgestellt.
Weiterhin kann der Teilnehmer auch eine schriftliche Abschlussprüfung absolvieren, welche er ebenfalls zuhause erledigt. Anschließend bekommt er von der Fernakademie ein Abschlusszertifikat, so dass sich der Teilnehmer ab sofort „Geprüfte/r Betriebswirt/in (Fernakademie) benennen darf. Dieses Zertifikat kann von der Fernakademie auch in englischer Sprache, als international verwendbares Certificate, ausgestellt werden.

Der Teilnehmer muss über keine speziellen Teilnahmevoraussetzungen verfügen, außer über erste kaufmännische Grundkenntnisse oder besser, einige Jahre einschlägige Berufserfahrung. Der Fernlehrgang kann zu jeder Zeit begonnen werden, allerdings kann der Teilnehmer den Lehrgang auch erst einmal für vier Wochen kostenfrei testen, um sich anschließend für eine endgültige Teilnahme entscheiden zu können.

In der Regel werden für diesen Lehrgang 28 Monate festgesetzt, was bedeutet, dass der Teilnehmer etwa 10 Stunden pro Woche investieren sollte. Grundsätzlich ist es möglich, dass die Lehrgangszeit um weitere 14 Monate kostenfrei verlängert wird, falls der Teilnehmer dies wünscht.

Um sich ein umfangreichen Wissen anzueignen bekommt der Teilnehmer 66 Studienhefte zur Verfügung gestellt, welche in den Studiengebühren enthalten sind. Die Studiengebühren sind dank eines Bildungsgutscheins der Agentur für Arbeit zu 100 Prozent förderungsfähig.

Beschreibung zum Lehrgang
Der Lehrgang beschäftigt sich mit allen betriebswirtschaftlichen Aufgaben eines Unternehmens, so dass der Teilnehmer Schritt für Schritt, sowohl praxisorientiertes als auch branchenübergreifendes Wissen der Betriebswirtschaft bekommt. Praxisnähe wird durch zahlreiche Fallstudien erreicht.

Wer sich für verantwortungsvolle betriebswirtschaftliche Aufgaben qualifizieren möchte, sollte sich für einen Fernlehrgang als „Betriebswirt/in (Fernakademie)“ entscheiden.

Geprüfter Betriebswirt – Fernakademie Klett

Berufsinformationszentrum BIZ in Deutschland

Die Geschichtet vom Berufsinformationszentrum (BiZ) begann in Deutschland im Jahr 1970. in diesem Jahr wurde das erste Berufsinformationszentrum in Berlin gegründet und bereits zu dieser Zeit mit der Abkürzung BiZ beworben. Heute findet man das BiZ nahezu in alle Regionen. Ein der Regel ist das Berufsinformationszentrum direkt neben der Agentur für Arbeit angesiedelt und stellt umfassenden Informationen zu Ausbildungsberufen, Berufsbildern, Studiengängen und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unterstützt werden die Informations-Suchenden durch Mitarbeiter der Agentur für Arbeit, welche Speziell für den Arbeit im Berufsinformationszentrum ausgebildet wurden. Das BiZ veranstaltet zudem in den jeweiligen Ortschaften Messen und Kampagnen zur Förderung der beruflichen Aufklärung.

Dabei kooperieren die im gesamten Bundesgebiet verteilten Berufsinformationszentren mit ortansässigen Schulen und Unternehmen. Darüber hinaus verfügt die Bundesagentur für Arbeit über mehrere BIZ.Mobile, die entlegene Ortschaften anfahren und die berufliche Orientierung durch die entsprechende Bereitstellung von beruflich relevanten Informationen bei den verschiedenen Altersgruppen fördern. Das Informationsangebot dieser Einrichtung richtet sich an breit aufgestelltes Publikum wie etwa Jugendlich, Wiedereinsteiger, Lehrer und Eltern.

Die Quellen zur Informationsgewinnung in diesen speziellen Einrichtungen der Bundesagentur für Arbeit scheint nahezu Grenzenlos. So können Interessierte in großen Regalen auf Print- bzw. Online-Medien runde um die Themen Arbeitsmarkt, Studium sowie Weiterbildung zurückgreifen und sich umfassend informieren. Zusätzlich stehen in den Räumlichkeiten zahllose Zeitschriften, Bücher und Berichte aus der beruflichen Praxis den Besuchern zur Verfügung.

Einen besonderen Stellenwert nehmen beim bereitgestellten Informationsangebot Filme in Form von Dokumentationen und Interviews aus der Berufs- und Studienwelt ein. Diese Filme dienen zur Ergänzung von Print- und Onlinemedien. Wer weitere Informationen benötigt, kann an den bereitgestellten Internetarbeitsplätzen nach Stellenangeboten und zusätzlichen Informationen zum ausgewählten Thema suchen. Dabei muss beachtet werden, dass Zugriffe auf Internetseiten außerhalb der Intranets der Agentur für Arbeit nur unter der Einwilligung des BiZ-Mitarbeiters erfolgen können. Ebenso decken die Berufsinformationszentren den Informationsbedarf für Auslandsaufenthalte für ein Studium oder einen Beruf ab. Dabei wird besonders auf die Rahmenbedingungen wie zum Beispiel Land und Leute und das Leben im gewählten Land Wert gelegt. Unter Berücksichtigung von Neutralität und einer nachhaltigen Aktualität legt die Agentur für Arbeit bei diesen Einrichtungen größten Wert auf ein umfassendes Informationsangebot.

Das Informationsangebot ist im Laufe der Zeit gewachsen und hat sich über die Jahrzehnte hinweg den Gegebenheiten der aktuell vorherrschenden Wirtschaftslagen angepasst. Neue Berufsbilder und neue Studiengänge wurden schnell integriert und bei aktuellem Anlass mit neuen Informationen ergänzt. Menschen, die sich in ihrem Werdegang unsicher sind, finden mit großer Sicherheit einen Denkanstoß durch die bereitgestellten Medien.

Astrologische Psychologie – Fernakademie Klett

Geprüfte/r Astrologischer Berater/in

Astrologische Psychologie – Fernakademie Klett

Der Blick in die Sterne hat etwas Faszinierendes. Wir verlieren uns in der Weite des Weltalls und genießen den Anblick der verschiedenen Sternbilder. Für viele ist der Blick in die Sterne aber nicht nur ein ästhetisches Highlight, sondern wesentlich mehr.

Der Lehrgang »

Beitrags-Navigation