CRM, ERP und Online-Marketing-Software – Eine kurze Übersicht

tastaturschreibenWenn es im Bereich »Marketing« um die passende Software für Unternehmen geht verfallen Kenner der Szene gerne in ausführliche Fachsimpeleien. Die Begriffe CRM und ERP fallen hier häufig, und Außenseiter mit ein wenig Fachkentniss wundern sich regelmäßig was diese, eigentlich für die interne Optimierung gedachten Programme, im Marketing zu suchen haben. Doch gerade hier ist eine optimierte Prozess-, und Kampagnensteuerung ohne CRM und ERP nicht mehr möglich, weswegen diese beiden Programmtypen einmal in Kürze näher beleuchtet werden sollen.

CRM – Kundenpflege leicht gemacht

CRM steht für Customer-Relationship-Management und bietet die Möglichkeit die Daten der Kunden effektiv zu verwalten. Das ist jetzt eine Definition für Laien, denn je nach Programm bietet CRM umfassende Möglichkeiten die Beziehung zu Kunden mit der Hilfe neuester Technologie zu verwalten und zu optimieren. Schon längst ist es nicht mehr der einfache Terminkalender, sondern weitaus feinere und detaillierte Möglichkeiten, die von Unternehmen genutzt werden. Im Marketing ist CRM die Basis um Kampagnen effektiv bei den richtigen Zielgruppen ankommen zu lassen, und natürlich um die eigene Kundschaft und ihre Wünsche im Blick behalten zu können.

ERP – Prozess-, und Ressourcenplanung für Profis

Während sich CRM um die externen Faktoren kümmert ist ERM (Enterprise-Resource-Planning) explizit auf die internen Prozesse und Ressourcen eines Unternehmens ausgelegt. Mit der Hilfe eines ERP-Programms lassen sich die personellen und materiellen Ressourcen eines Unternehmens im Rahmen optimierter Prozesse in vordefinierte Aufgabenbereiche einplanen. Im Marketing spielen diese Programme, neben der Verwaltung von Personal und Projekten, auch eine wichtige Rolle in der Allokation von Ressourcen die für erfolgreiche Kampagnen benötigt werden. Ebenso wie CRM-Programme sind die ERP-Programme häufig OpenSource verfügbar und werden von Unternehmen auf der ganzen Welt für die unterschiedlichsten Zwecke genutzt.

Die Online-Marketing-Software – Die Lösung für Spezialisten

Die Online Marketing Software vereint beide Vorteile der CRM und ERP-Programme, extra zugeschnitten auf die Bedürfnisse und Anforderungen die das moderne Online Marketing mit sich bringt. Kurzum: Wer nicht zwei Lösungen auf ein Unternehmen anwenden möchte, der besorgt sich für seinen Betrieb eine optimierte Online-Marketing-Software. Denn während ERP und CRM nur die Grundzüge und die notwendigen automatisierten Prozesse zur Verfügung stellen können bietet eine auf die Bedürfnisse des Betriebs zugeschnittene Lösung viele Vorteile, die reine CRM und ERP-Programme so leicht nicht erfüllen können. Sie sind in ihrer Ausstattung dann meistens zu überladen, oder beinhalten einfach nicht die im Online-Marketing benötigten Funktionen von Anfang an. Wer es also leicht will, der besorgt sich eine Online-Marketing-Software, und wer es günstig will wählt eine Open-Source-Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image