Berufsperspektive – welche Eigenschaften benötigen Börsianer?

Zahlreiche junge Leute träumen von einer Karriere an der Börse. Doch mit Hollywood-Klischees hat dieses Berufsbild wenig zu tun, vor allem da sich die Vorgänge an den internationalen Handelsplätzen in den vergangenen Jahren stark gewandelt hat. Auf dem guten alten „Parkett“ findet so gut wie nichts mehr statt, das Berufsbild eines Börsianers hat sich stark verändert. Welche Berufe eignen sich also für eine Börsenkarriere, welche Eigenschaften sollte man mitbringen und welche Perspektiven bietet die Börse langfristig für Berufseinsteiger?

Vielfältige Berufsbilder

Die Berufsbilder im Zusammenhang mit der Börse sind äußerst vielfältig. Börsenhändler finden Beschäftigung beispielsweise an Börsen, bei Kreditinstituten oder auch bei Kapitalanlage- und Beteiligungsgesellschaften. Darüber hinaus kann man auch als Fonds- und Portfoliomanager, Financial Consultant oder auch Risikocontroler einen Einstieg in die Welt der Börse wagen. Ohne eine entsprechende Ausbildung ist es schwierig, aber nicht unmöglich in der Börse Fuß zu fassen. Darüber hinaus bieten sich auch folgende Berufsbilder an, um langfristig an der Börse tätig zu sein:

• Bankkaufmann
• Investmentbanker
• Finanzanalyst
• Finanz-, Anlage- oder Vermögensberater

Weiterhin führen auch Wege über ein BWL- / VWL-Studium mit entsprechenden Schwerpunkten zum Traumberuf an der Börse.

Welche Eigenschaften werden für den Beruf benötigt?

Für den Job an der Börse ist nicht jeder geschaffen. Um in diesem Beruf erfolgreich zu sein, bedarf es mehr als nur ein gutes Zahlenverständnis und Spaß am Umgang mit Zahlen, Statistiken und Co. Börsianer benötigen eine schnelle Auffassungsgabe, eine hohe Lernbereitschaft sowie die Fähigkeit, flexibel auf unerwartete Situationen reagieren zu können.

Darüber hinaus sollten Personen, die an der Börse arbeiten, ihre Emotionen gut im Griff haben und in der Lage sein, auch im Falle eines Verlustes einen kühlen Kopf zu bewahren und gut überlegte Entscheidungen treffen zu können. Darüber hinaus ist Freude am Kundenkontakt, Kommunikationstalent und der professionelle Umgang mit Kunden absolute Grundvoraussetzungen für eine Karriere an der Börse. Folgende Soft-Skills begünstigen zudem die Karrierechancen und sollten neben einem generellen Interesse an den Kapitalmärkten vorhanden sein:

• Kommunikationsstärke
• Durchsetzungsvermögen / Zielstrebigkeit
• sicheres Auftreten
• hohe Belastbarkeit
• Interesse an den Kapitalmärkten

Wer an der Börse arbeitet oder innerhalb seines Berufs viel mit der Börse zu tun hat, kommt nicht drum herum, sich stetig auf dem neusten Stand zu halten, Hintergrundinformationen und Details zu kennen. Ohne dieses Wissen ist es nicht möglich fundierte Entscheidungen zu treffen.

Fazit

Die Börse bietet also noch immer zahlreiche Berufsperspektiven für junge, an den Finanzmärkten interessierten Menschen. Der klassische Börsenmakler wird von anderen Berufsgruppen zunehmend verdrängt und durch andere Berufe ersetzt. Durch die stetige Diversifikation von Berufsbildern und der zunehmenden Spezialisierung, kann es von Vorteil sein, sich frühzeitig auf ein ganz bestimmtes Spezialgebiet zu fokussieren. Wer sich allgemein über den Wertpapierhandel informieren möchte, findet unter folgendem Link ausführliche Informationen zum Thema: https://kryptoszene.de/aktien-kaufen/

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.