q Soziale Arbeit: Studium, Verdienstmöglichkeiten und Karrierechancen • Berufsinformation.org

Soziale Arbeit: Studium, Verdienstmöglichkeiten und Karrierechancen

Wenn Sie davon träumen, mit Menschen zusammenzuarbeiten und diesen bei der Lösung ihrer Konflikte und Probleme zu helfen, könnte Soziale Arbeit genau der richtige Beruf für Sie sein. Hier erfahren Sie, welche Voraussetzungen Sie erfüllen müssen, wie hoch Ihr Gehalt sein könnte und in welchen Bereichen Sie arbeiten können.

Was ist Soziale Arbeit?

Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter beschäftigen sich in ihrem alltäglichen Berufsleben mit der Beratung verschiedener Menschengruppen. Dabei kann es sich um Jugendliche und Kinder, aber auch um Familien in Krisensituationen oder um wohnungslose Personen handeln. Abhängig von der sozialen Einrichtung können die Schwerpunkte variieren. Grundvoraussetzung für diesen Beruf sind folgende Eigenschaften:

  • Interesse am Kontakt mit Menschen
  • Empathie
  • pädagogisches Geschick
  • hohe Beobachtungsgabe
  • gute Kommunikationsfähigkeit

Soziale Arbeit im Fernstudium

Wer als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter tätig werden möchte, muss zunächst ein Studium der sozialen Arbeit absolvieren. Um Fuß im Beruf zu fassen, ist ein Bachelor-Abschluss Voraussetzung. Wer seine Karriere- und Gehaltschancen optimieren möchte, sollte zusätzlich ein Master-Studium abgeschlossen haben. Damit ist es in der Regel leichter, an eine führende Position zu gelangen. Wenn Sie sich für ein Fernstudium entscheiden, sind Sie ortsunabhängig und müssen nicht jeden Tag zur Hochschule fahren. Das spart Zeit und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich voll und ganz auf das Studium zu konzentrieren.

Bachelor in Sozialer Arbeit

Die Regelstudienzeit für den Bachelor in Sozialer Arbeit beträgt sechs Semester. Im Laufe derer werden den Studierenden die grundlegenden Kenntnisse vermittelt. Dabei spielen zum Beispiel auch Themen wie Pädagogik, Psychologie, relevante Rechtsgebiete, Medizin und Konfliktberatung eine Rolle. Beim Fernstudium können Sie jeweils zum Monatsanfang mit dem Bachelor beginnen und müssen nicht erst bis zum nächsten Semester warten.

Master in Sozialer Arbeit

An das erfolgreiche Bachelor-Studium können Sie theoretisch einen Master anschließen. Berufserfahrung ist allerdings für den Abschluss von Vorteil. Deswegen kommt es nicht selten vor, dass Absolventinnen und Absolventen nach dem Bachelor-Studium erst einmal ein paar Jahre als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter tätigt sind, bevor sie den Master machen. Wenn Sie sich aber letztendlich für das Masterstudium entschieden haben, können Sie dieses ebenfalls an einer Fernhochschule durchführen. Es warten vier weitere spannende Semester auf Sie, in denen Sie die Möglichkeit haben, sich zu spezialisieren.

Weitere Voraussetzungen für den Start in den Beruf

Neben dem Bachelorabschluss sollten Studierende eine staatliche Anerkennung vorweisen können. Diese ist in vielen Einrichtungen Voraussetzung für die Einstellung. Hierfür muss ein Praxisteil absolviert werden. Sie sparen sich viel Aufwand, wenn Sie sich für ein Fernstudium entscheiden, in dem dieser Praxisteil bereits integriert ist. Falls Sie planen, im Rahmen Ihrer Tätigkeit als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten, müssen Sie ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen können.

Verdienstmöglichkeiten bei Sozialer Arbeit

Wie hoch Ihr Gehalt im Berufsleben sein wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn Sie einen Master-Abschluss haben, dürfen Sie mit einem höheren Einstiegsgehalt rechnen als jemand, der nur einen Bachelor vorweisen kann. Auch die Berufserfahrung spielt mit hinein. Dementsprechend kann Ihr Gehalt knapp über 2000 Euro brutto liegen oder sogar mehr als 4000 Euro brutto pro Monat betragen. Ferner ist das Bundesland, in welchem Sie eine Stelle als Sozialarbeiter annehmen, von Bedeutung. Im Schnitt sind die Verdienstmöglichkeiten als Sozialarbeiter im Westen sowie im Süden von Deutschland deutlich höher als in den neuen Bundesländern.

Karrieremöglichkeiten im Beruf

Welche Aufstiegschancen Sie später im Berufsleben haben werden und wie Ihr Arbeitsalltag aussehen wird, ist davon abhängig, auf welches Feld der Sozialen Arbeit Sie Ihren Fokus legen. Sie können zum Beispiel in der Erwachsenenbildung oder in der Kinder- und Jugendsozialarbeit tätigt werden. Doch auch die tägliche Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen oder pflegebedürftigen Personen ist denkbar.

Wenn Sie einen Master im Fernstudium absolvieren, haben Sie die Chance, nach ein paar Jahren Berufserfahrung die Leitung einer Einrichtung zu übernehmen. Das bedeutet natürlich auch mehr Verantwortung und fordert weitere Kompetenzen. Denn als Führungskraft liegen Organisation, Planung und Kontrolle verschiedener Abläufe bei Ihnen. Natürlich gehört auch ein bisschen Glück beziehungsweise Flexibilität dazu. Denn erst einmal muss eine leitende Stelle freiwerden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert