Betriebswirt/in Personalwirtschaft, staatlich geprüfte/r

Betriebswirt/in Personalwirtschaft, staatlich geprüfte/r

Staatliche geprüfte Betriebswirte und Betriebswirtinnen für Personalwirtschaft erfüllen im Unternehmen alle personalwirtschaftlichen Fachaufgaben zur Personalplanung, -Beschaffung und –Verwaltung. Dieses schließt auch das Führen von zum Beispiel Bewerbungsgesprächen mit ein. In den Aufgaben der Betriebswirte für Personalwesen befindet sich auch die Koordinierung des Personalbestandes. Sie sind dafür verantwortlich, dass zu jeder Zeit ausreichend Personal vorhanden ist, und müssen personelle Maßnahmen abstimmen oder strukturelle Planung vornehmen.
Sie verfügen in ihrem Berufsbild über versierte Kenntnisse in betriebswirtschaftlichen Abläufen und den aktuellen arbeitsrechtlichen Bestimmungen. Zeugniserstellung und –Auswertung sowie die eigenständige monatliche Lohn- oder Gehaltsabrechnung aller Mitarbeiter ist nur ein weiteres zusätzliches Arbeitsfeld.

Fast alle mittleren und größeren Betriebe in Deutschland haben diese Berufsgruppen, ebenso ist dieses Berufsbild eine Selbstverständlichkeit in den öffentlichen Verwaltungen. Nach wie vor wird in vielen Bundesländern immer noch eine große Anzahl von Betriebswirten in diesem Bereich gesucht. Die Einsteigevoraussetzungen sind daher optimal.
Grundsätzlich sollte man kaufmännisch interessiert sein und Spaß am Umgang mit unterschiedlichen Menschen haben, kommunikationsaufgeschlossen und über Sozialkompetenz verfügen. Mathe- sowie gute Deutschkenntnisse sind Voraussetzung.

Verdienstmöglichkeiten:

Die durchschnittliche tarifliche Bruttogrundvergütung beträgt 3.020 – 3.410 Euro im Monat.
Zusätzlich kommen je nach Unternehmen Zulagen und Sonderzahlungen (13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld) hinzu. Regional können die Einkommensunterschiede durchaus schwanken.

Ausbildungsmöglichkeiten/wie kann ich einsteigen?

Es besteht die Möglichkeit einer berufsbegleitenden Weiterbildung. Während der regulären Tätigkeit sich einfach ohne Zeit hast weiterbilden. Für diese Möglichkeit bietet speziell die Fernakademie Klett einen Betriebswirtschaftsstudiengang mit Fachrichtung Personalwirtschaft. Um diesen Studiengang zu absolvieren, muss man entweder über einen Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) oder eines gleichwertigen Bildungsstands verfügen. Ebenfalls ist der Nachweis einer einschlägigen Berufsausbildung und einer mindestens einjährigen Berufstätigkeit erforderlich.
Als technische Voraussetzung sollten ein PC mit Internetanschluss und ein CD-Player oder auch ersatzweise ein MP3 Player vorhanden sein.
Der Studiengang bereitet einen intensiv und umfassend auf die Ablegung der staatlichen Prüfung vor. Der Beruf und der Studiengang sind staatlich anerkannt!
Die Dauer des Studiums beträgt 36 Monate bei ca. 15 Stunden in der Woche.
Sollte mehr Zeit benötigt werden, kann das Studium kostenlos bis zu 18 Monaten verlängert werden. Das Studienmaterial ist umfassend strukturiert und wird in leicht verständlichen Studienheften und CDs geliefert. Zusätzlich finden drei zweiwöchige Seminare statt (Hannover).

Abschluss und Berufsbezeichnung/Titel (bei erfolgreichem Abschluss!)

Der erworbene Berufstitel nach erfolgreicher staatlicher Prüfung lautet „Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in“. Hierzu wird ein staatliches Fachschulzeugnis ausgestellt.
Die Fernakademie-Klett erstellt als Nachweis der erfolgreichen Teilnahme ein Zeugnis, auf Wunsch auch als international zu verwendendes „Certificate“ in englischer Sprache.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.