Mobbing Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen

Mobbing Beratung und Selbsthilfegruppen

Hier finden Sie Beratungsstellen zum Thema Mobbing. Diese Adressen der Mobbing Beratungsstellen sind nach Bundesländern geordnet.

Sollen Sie eine Adresse kennen, die hier fehlt, dann teilen Sie uns diese bitte mit. Kontakt

››› Mobbing-Beratung Baden-Württemberg

Konflikthotline Baden-Württemberg
c/o Rehaklinik Glotterbad
Gehrenstr. 10
79286 Glottertal

07684/809-503

konflikthotline-bw.de

  • Beratungstelefon DGB-Kreis Mannheim
    Hans-Böckler Str. 1
    68161 Mannheim
    Telefon: 0621/12 54-100
  • Bundesgeschäftsstelle des KDA
    Blumenstr. 1
    73087 Boll
    Telefon: 07164/20 08
  • Mobbing – Telefon
    DGB-Kreis Heilbronn
    Gartenstr. 64
    74072 Heilbronn
    Telefon: 07131/8 88 80 16
    Montags 17.00 – 19.00 Uhr
  • mobbing competence center – baden-württemberg

Mobbing Abwehrstrategien – Weitere Interessensvertreter

Weitere Interessensvertreter

Intern: Neben den bereits erwähnten Personen und Einrichtungen gibt es im Amt noch weitere Anlaufstellen, die um Hilfe und Rat gebeten werden können.
Zum einen kann sich Frau C. an Kollegen/innen wenden, die sie nicht gemobbt haben und demnach eine neutrale Stellung einnehmen. Eine Maßnahme, die laut einer Umfrage von den Gemobbten am zweithäufigsten ergriffen wird (62,3 %).
Desweiteren könnte sie Leidensgenossen kontaktieren und Erfahrungen mit ihnen austauschen. Sie können ihr evtl. hilfreiche Tipps geben, wie sie am besten mit der Situation umgehen sollte und ihr Adressen von Beratungsstellen bzw. Selbsthilfegruppen geben.
Als …

Mobbing Abwehrstrategien – Beim Vorgesetzten

Beim Vorgesetzten

Fürsorgepflicht und Betreuung der Arbeiter sind zwei der wesentlichen Aufgaben des Vorgesetzten. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass Konfliktsituationen gar nicht erst aufkommen bzw. diese, falls doch vorhanden, so schnell wie möglich beseitigt werden, um so ein gutes Arbeitsklima zu schaffen. Ihm kommt bei der Intervention also eine bedeutende Rolle zu, denn wo das Arbeitklima stimmt, wird nicht gemobbt. So sollte dieser zuerst in einem Einzelgespräch mit Frau C., dann in Konfliktgesprächen mit der/dem Betroffenen und den Kollegen und Kolleginnen als Vermittler oder Moderator auftreten und sich so einen Überblick über den …