Autor/in werden, schreiben lernen – Fernakademie Klett

Autor/in werden – schreiben lernen

Um als Autor erfolgreich zu sein, reicht Talent und Phantasie bei weitem nicht aus. Das Schreiben eines Buches und vor allem die erfolgreiche Vermarktung ist mit dem Beherrschen eines Handwerks vergleichbar. Der Lehrgang Autor/in werden von der Fernakademie Klett will seinen Teilnehmern das nötige Handwerkszeug mitgeben, das man braucht um in der Welt der Schriftsteller erfolgreich zu sein. Die Kursdauer ist auf 18 Monate festgesetzt und die Teilnehmer sollten ungefähr 8 Stunden Zeit in der Woche investieren. In der Kursgebühr enthalten sind 31 Studienhefte, die die Fernakademie Klett zur Verfügung stellt.

Die allgemeinen Techniken des Schreibens stehen am Anfang des Kurses und sollen die Basis für die Entwicklung einer Schreibkompetenz bilden. Angefangen mit den wichtigen Fragen: Warum schreibe ich und  für wen schreibe ich, folgt dann ein Überblick über die wichtigsten Literaturformen und ihre Wesensmerkmale. Anhand der Vorstellung allgemeiner Arbeitstechniken können die Teilnehmer erproben, welche Arbeitstechniken für sie am geeignetsten sind. Wie fertigt man Notizen so an, dass man auch 3 Wochen später noch etwas mit ihnen anfangen kann? Welche Dinge muss man bei einer gründlichen Recherche beachten? Inwieweit können Figurenkartei und Handlungsgerüst dabei helfen, die Struktur eines Textes vorzugeben?

Auch die Stilhilfen kommen in den Kursinhalten nicht zu kurz. Die viel gefürchteten Wörter Grammatik, Rechtschreibung und Satzbau sollten angehende Autoren nicht abschrecken. Für einen anspruchsvollen Text, der auch noch gut lesbar sein soll, ist eine angemessene Sprache und ein ansprechender Schreibstil unerlässlich. In den nun folgenden Themenfeldern werden die wichtigsten Gattungen behandelt. Dabei wird nicht nur theoretisches Wissen erworben, sondern alle Teilnehmer sammeln praktische Erfahrungen und schließen jedes Thema mit einem eigenen Textentwurf ab. Dadurch können sich die Teilnehmer in allen Textsorten ausprobieren und herausfinden in welchen Bereichen ihre Stärken und Schwächen liegen. Die behandelten Textsorten umfassen eine große Spannbreite und gehen von Kurzprosa und Roman über Theaterstücke und Filmdrehbücher bis zu Lyrik, Journalistik und Sachbuch. Aber auch biographische oder autobiographische Texte stehen auf dem Unterrichtsplan. In jedem der Bereiche werden die spezifischen Charakteristika der Textgattung geklärt und anschließend erarbeitet, wie man einen solchen Text verfasst und was dabei zu beachten ist. Anschließend stehen Rechts- und Vertragsfragen auf dem Stundenplan. Hierbei liegt ein Schwerpunkt auf Autoren- und Lizenzverträgen und der richtigen Handhabung des Urheberrechts.

Die Teilnehmer werden während der Kursdauer von Tutoren und Autoren begleitet, die selbst als Drehbuchautoren, Dramaturgen, Schriftsteller, Redakteure oder Lektoren tätig sind. Diese Experten geben während der Betreuung ihr gesammeltes Fachwissen an die Teilnehmer weiter und unterstützen sie bei Problemen und Fragen zum Kursinhalt. Von diesen Tutoren werden auch die einzureichenden Textentwürfe individuell begutachtet und mit ausführlichen Kommentaren versehen, dadurch wird eine stetige Weiterentwicklung gewährleistet und die Teilnehmer können so ihren Schreibstil immer weiter verbessern. Der Lehrgang ist für alle geeignet, die ihre schriftstellerischen Ambitionen verwirklichen wollen und dabei Unterstützung benötigen. Besondere Zugangsvoraussetzungen gibt es nicht.  Zum Abschluss bekommen alle Teilnehmer ein Zeugnis der Fernakademie Klett über die erfolgreiche Teilnahme, das auf Wunsch auch als englischsprachiges Certificate ausgestellt werden kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.