Agiles Lernen – Was ist das?

Die dynamischen Entwicklungen in vielen Branchen nicht zuletzt im Bereich der Technologien, sondern auch in Bezug auf Unternehmensstruktur und Anforderungen an die Mitarbeiter, fordern eine flexibel angepasste Form des Lernens – Agiles Lernen.

Lernen direkt am Arbeitsplatz


Standardisierte Studiengänge, starre Ausbildungsverläufe und klassische Weiterbildungsmodelle werden den dynamischen Veränderungs- und Entwicklungsprozessen der modernen Arbeitswelt immer weniger gerecht. Dies führt zu einem Paradigmenwechsel in der betrieblichen Weiterbildung und der Personalentwicklung von Unternehmen.
Beim Agilen Lernen entwickelt der Beschäftigte neue Kompetenzen direkt am Arbeitsplatz. Die Methoden des Agilen Lernens ermöglichen es, den Lernprozess an die sich stetig wandelnden Rahmenbedingungen und Herausforderungen im Arbeitsumfeld …

Darum sind Sicherheitsunterweisungen am Arbeitsplatz so wichtig

Am Arbeitsplatz ist es sehr wichtig, dass ein ganzheitlicher Arbeitsschutz gegeben ist. Dieser sollte ein vielfältiges Spektrum an Maßnahmen umfassen. Dazu zählen der Schutz vor berufsbedingten Gefahren, die konstante Verbesserung von Arbeitsbedingungen, die Optimierung der Organisation und des Ablaufs von Arbeiten sowie noch die Förderung der Gesundheit von Mitarbeitern. Wenn es um die Realisierung des Arbeitsschutzes geht, sind sowohl die Unternehmensleitung als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefragt. Für einen erfolgreichen Arbeitsschutz ist die Voraussetzung, dass alle Beteiligten die möglichen Gefahren kennen und geeignete Schutzmaßnahmen anwenden können. Das kann man am besten mit Unterweisungen erreichen.

Die Sicherheitsunterweisung ist eine Unternehmerpflicht. …

Arbeiten in einem Onlineshop

Wie arbeitet man eigentlich in einem Onlineshop? Muss man da den ganzen Tag Nullen und Einsen hin und her schieben?

Nein, in einem Onlineshop gibt es vielfältige Dinge zu erledigen. Welcher ein weites Angebot an Karrieremöglichkeiten bietet.

So gibt es Mitarbeiter, die in der Logistik arbeiten, um die Betsellungen der Kunden zu verpacken, zu etikettieren und dem jeweiligen Versandunternehmen zuführen.

Es gibt Leute, die im Kundendienst arbeiten. Welcher in der denglischen Internetwelt auch manchmal Support genannt wird. Diese Mitarbeiter kümmern sich um eingegangene Bestellungen und auch um die Reklamationen, die von Kunden eingegangen sind. Dieser Kontakt mit dem Kunden kann …

Trauerbegleitung/Trauerberatung – Trauerbegleiter/Trauerbegleiterin

Trauer betrifft jeden von uns, weil wir ein abschiedliches Leben führen. Jeder von uns hat schon die Erfahrung der Trauer gemacht, das muss nicht nur der Verlust eines geliebten Menschen sein. Das kann auch Abschied von einem Arbeitsplatz sein, Abschied von einer Beziehung, Abschied von Gesundheit, Abschied von einem Haustier, Abschied aus einer Stadt.

Besonders einschneidend ist das Erlebnis mit der Trauer, wenn ein Mensch stirbt. Goethe sagt dies so treffend: »Der Tod ist gewissermaßen eine Unmöglichkeit, die plötzlich zur Wirklichkeit wird«.
Wenn ein Mensch stirbt, dann bleibt für die Angehörigen die Welt stehen.
Man sucht den Knopf, um den …

Grundlegende gesetzliche Regelungen bei Kündigungen

Der Arbeitgeber muss dem Arbeitnehmer die Kündigung schriftlich übermitteln. Dabei muss der Grund für die Kündigung jedoch nicht ausformuliert sein, allerdings muss ein Termin für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses genannt werden.

Kündigungsgründe
Die Gründe für eine Kündigung können entweder betriebsbedingt, verhaltensbedingt oder personenbedingt sein. Bei einer betriebsbedingten Kündigung wird das Arbeitsverhältnis gelöst, weil ein oder mehrere Arbeitsplätze im Betrieb wegfallen. Wenn es keine alternativen Beschäftigungsmöglichkeiten in dem Betrieb gibt, müssen soziale Kriterien bei der Auswahl des zu kündigen Arbeitnehmers herangezogen werden. Es gilt in diesen Fall also die sogenannte Sozialauswahl.

Personen- und verhaltensbedingte Kündigungen
Eine personenbedingte Kündigung kann erfolgen, wenn …

SAP ein Arbeitgeber mit Interessanten Möglichkeiten

SAP ist ein über die deutschen Grenzen bekanntes Unternehmen. Als Arbeitnehmer bieten sich von Anfang an sehr gute Arbeits- und Karrieremöglichkeiten. In den Bereichen Forschung, Entwicklung oder Beratung sind in der Regel jederzeit Jobangebote zu finden.

SAP – Ein Unternehmen mit hohem Anspruch an sich selbst und seine Beschäftigten

Unternehmenssoftware gehört zum Hauptmetier von SAP. Desweiteren ist das Unternehmen drittgrößter unabhängiger Lieferant von Software. Technologisch ausgereifte und auf die komplexen Anforderungen des Marktes zugeschnittene Softwarelösungen ermöglichen nationalen und internationalen Unternehmen im Weltmarktgeschehen Schritt zu halten. Die Hochwertigkeit der Software, des Vertriebs und der Beratung basieren dabei auf dem hohen Anspruch …

Initiativbewerbung – Die Schlaue Art Der Bewerbung

Bei der Suche nach einem guten Arbeitsplatz stellt sich immer wieder die Frage nach Initiativbewerbungen: Während einige Arbeitssuchende sich ausschließlich auf konkrete Stellenausschreibungen bewerben, versuchen es andere mit Initiativbewerbungen – in der Hoffnung, dass diese Eigenständigkeit zum Ziel führt oder dass zufällig zum entsprechenden Zeitpunkt eine geeignete Stelle frei ist.

Keine direkte Konkurrenz
Initiativbewerbungen bieten trotz der ungewissen Aussichten und der geringeren Erfolgsrate einige Vorteile. Es beginnt damit, dass der Bewerber nicht in unmittelbarer Konkurrenz zu Mitbewerbern steht, sondern durch seine Bewerbung ein Alleinstellungsmerkmal für sich schafft.
Hinzu kommt, dass der Zufall gar nicht einmal so selten eine wichtige Rolle …

Outplacement: Finanzierte Hilfe für ausscheidende Mitarbeiter

Outplacement bezeichnet eine von Unternehmen finanzierte Dienstleistung, die ausscheidenden Mitarbeitern professionelle Hilfe zur beruflichen Neuorientierung anbietet. Dabei reicht der Service des Outplacement von der Suche nach einem neuen Arbeitgeber bis hin zur Vertragsgestaltung oder der Hilfe bei einer Existenzgründung.

Ursachen für Personalreduzierung von Unternehmen können Insolvenzen, betriebliche Verlagerungen an andere Standorte, Firmenübernahmen oder Rationalisierungsmaßnahmen sein. Die Outplacementberatung vermittelt in solchen Fällen nach außen und nach innen. Hierbei liegt die Priorität des Outplacement darin, den Trennungsprozess zwischen den Arbeitnehmern und dem Unternehmen auf eine faire Basis zu stellen. Diese Unterstützung wirkt sich zum einen positiv auf die Mitarbeiter aus, die noch …

staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Finanzwirtschaft

staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Finanzwirtschaft

Ein Betriebswirt der Finanzwirtschaft kontrolliert und überprüft die wirtschaftlichen Verhältnisse eines Betriebes und berechnet dessen Bedarf an Kapital. Folglich setzt er sich für die Beschaffung des Kapitals und für dessen Verwendung ein. Er entwickelt Aussage- und schlagkräftige Pläne der Finanzen, um das vorhandene Vermögen bestmöglichst einsetzen zu können. Diese Finanzpläne müssen gegenwärtig und auch auf längere Sicht gesehen optimal auf die Firma ausgelegt sein.
Der Betriebswirt für Finanzen arbeitet die meiste Zeit am PC, um stets die neuesten Gewinn- und Verlustrechnungen und Bilanzen – Monats- bzw. Jahresbilanzen – anfertigen zu können. Somit sind Sie jederzeit auf …

Fernakademie Klett

Berufliche Zusatzqualifikationen werden in der heutigen Zeit immer wichtiger. Arbeitsplätze sind immer stärker umkämpft und Arbeitnehmer sind immer stärker in der Pflicht sich in besonderer Weise für eine Arbeitsstelle zu empfehlen und zu qualifizieren.

Eine gute Möglichkeit sich zusätzliche Kompetenzen und Qualifikationen anzueignen, bietet das Kursangebot der Fernakademie Klett. Die Fernakademie bietet Kurse aus unterschiedlichen Fachbereichen an. So kann man z. B. verschiedene Schulabschlüsse nachmachen oder Fernkurse in den Fachbereichen Wirtschaft und Management, Allgemeinbildung, Medien und Gesundheit und Technik und IT belegen.

Die Fernakademie bietet für alle Kurse einen Probemonat an, sodass man das Material und das Online Angebot 4 …