Schritt für Schritt zum perfekten Handout

Das Handout ist ein wesentlicher Bestandteil vieler Hausarbeiten und Referaten, insbesondere ab der Mittelstufe. Sinn und Zweck des Handouts ist, die wesentlichen Fakten des Vortrags oder der Arbeit zusammenzufassen. Dabei folgen Aufbau und Reihenfolge in der Regel der Vorlage. Welche Fakten gibt es für ein gutes Handout zu beachten? Dieser Beitrag soll näher darauf eingehen.

Eine Struktur vermitteln
Egal, ob es sich um einen Vortrag, eine Präsentation oder eine andere Arbeit handelt: Die Vermittlung von Informationen sollten stets dem sogenannten roten Faden folgen. Damit ist eine sinnvolle Struktur und Reihenfolge gemeint – ein logischer Gedankengang, der es dem Zuhörer leichter …

LinkedIn-Spam und wie kann ich ihn melden?

Aus irgendeinem Grund habe ich mich irgendwann einmal beim LinkedIn-Netzwerk registriert und dort ein Profil erstellt. Ich muss inzwischen »leider« sagen, denn ich sehe für mich keinen Vorteil dort vertreten zu sein. Es kommt mir inzwischen wie reine Lebenszeitverschwendung vor.

Das mit der Lebenszeitverschwendung hatte ich irgendwann auch mal bei facebook festgestellt, was letztendlich dazu führte, dass ich dort mein Konto vollständig gelöscht hatte. Beim Punkt »vollständig« hatte darauf vertraut, dass meine Daten dort auch wirklich gelöscht wurden.

Bei LinkedIn frage ich mich langsam immer mehr: was soll das? Wer oder was hat diesen vielen unzähligen durchgeknallten Leuten erzählt, dass …

Berufe mit Zukunft? Was ist die beste Wahl?

In jungen Jahren und insbesondere kurz vor dem Schlussabschluss fragen sich viele junge Menschen, welchen Beruf sie ergreifen sollen. Dabei stellt sich oftmals zurecht die Frage, welche Berufe heutzutage die besten Perspektiven bieten und was bei der Berufswahl zu beachten ist. Die folgenden Absätze geben Antworten auf diese Fragen.

Medizin und Pflege

Im Bereich Medizin und Pflege beziehungsweise im Gesundheitswesen allgemein herrscht bereits heute ein großes Defizit an Fachkräften. Der Altersdurchschnitt der Gesellschaft erhöht sich bereits seit Jahrzehnten schrittweise und ein Ende ist nicht in Sicht. Die Menschen werden im Vergleich zu früher immer älter. Aus diesem Grund werden Berufe …

Berufsbild eines Detektivs

Was macht ein Detektiv genau?

Das Bild eines Detektivs ist von Filmen und Cartoons geprägt – in unserer Vorstellung sehen wir jemanden mit Lupe und großem Hut nach Informationen und Details suchen, welche dann in actionreichen Aktionen der Wahrheitsfindung dienen. Der echte Beruf des Detektivs sieht anders aus. Ein Blick fürs Detail ist dort so notwendig wie Geduld, Durchhaltevermögen und Problemlösungspotential. Einen offiziellen Ausbildungs- oder Studienberuf gibt es in Deutschland nicht – Wie findet man im großen Angebot privater Ermittler einen guten Detektiv und was macht die Arbeit der Berufsgruppe aus?

Der gute Detektiv

Detektive werden parallel zu staatlichen Ermittlungen …

Berufsinformationszentrum BIZ in Deutschland

Die Geschichtet vom Berufsinformationszentrum (BiZ) begann in Deutschland im Jahr 1970. in diesem Jahr wurde das erste Berufsinformationszentrum in Berlin gegründet und bereits zu dieser Zeit mit der Abkürzung BiZ beworben. Heute findet man das BiZ nahezu in alle Regionen. Ein der Regel ist das Berufsinformationszentrum direkt neben der Agentur für Arbeit angesiedelt und stellt umfassenden Informationen zu Ausbildungsberufen, Berufsbildern, Studiengängen und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unterstützt werden die Informations-Suchenden durch Mitarbeiter der Agentur für Arbeit, welche Speziell für den Arbeit im Berufsinformationszentrum ausgebildet wurden. Das BiZ veranstaltet zudem in den jeweiligen Ortschaften Messen und Kampagnen zur Förderung der beruflichen Aufklärung.…

Infotag an der IUCE – Neue Studiengänge: Wirtschaftsinformatik und Tourismusmanagement

Infotag an der IUCE – Neue Studiengänge: Wirtschaftsinformatik und Tourismusmanagement

Freiburg, 28. November 2011 – Die International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg lädt für Samstag, 3. Dezember 2011 von 14 bis 16 Uhr zu einem Informationstag zum Studium an der ersten privaten Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg ein. Die Veranstaltung findet auf dem Campus, Kronenstraße 2-4 statt. Hier erfahren interessierte Abiturienten, Eltern und Unternehmen alles Wissenswerte rund um das Duale Studium, lernen Studieninhalte und Dozenten kennen und können Beratungsgespräche wahrnehmen. Die neuen Fachrichtungen Wirtschaftsinformatik und Tourismusmanagement, die ab 2012 belegt werden können, stehen dabei auch auf dem Programm …

staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Logistik

staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Logistik

Staatlich geprüfte Betriebswirte der Logistik sind in der Industrie, im Handel und in den Logistikdienstleistungen sehr gefragte Mitarbeiter, wobei sie in der Regel anspruchsvolle Leitungsaufgaben im mittleren Management übernehmen. In den Bereichen Industrie und Handel werden sie häufig als Projektleiter eingesetzt und verantworten sowohl die Koordination als auch die Umsetzung von logistischen Projekten. Auch der Einkauf logistischer Dienstleistungen und die Steuerung der Dienstleister wird von einem staatlich geprüften Betriebswirt Logistik übernommen. In den Bereichen Transport und Speditionsgewerbe sind sie zumeist als Niederlassungsleiter tätig und sind spezialisiert für den Verkauf logistischer Dienstleistungen.

Grundsätzlich kann eine Fortbildung zum …

Infoabend an der IUCE – Studium plus Arbeitsvertrag

Infoabend an der IUCE – Studium plus Arbeitsvertrag

Freiburg, 25. Juli 2011 – Die International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg lädt für Mittwoch, 3. August 2011, um 18.00 Uhr zu einem Informationsabend zum Studium an der ersten privaten Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg ein. Die Veranstaltung findet auf dem Campus, Kronenstraße 2-4 statt. Sie bietet allen Interessierten Gelegenheit, sich einen persönlichen Eindruck von der IUCE zu verschaffen. Allgemeine Informationen u.a. zum Semesterstart im Oktober, zu Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren, zu Studienfächern und Studiengebühren stehen dabei ebenso auf dem Programm wie die Möglichkeit, individuelle Fragen direkt mit den Dozenten zu …

Fachredakteur / Fachredakteurin

Das Berufsbild des Fachredakteurs ist ein überaus vielschichtiges und spannendes Berufsbild. Besonders geeignet ist der Beruf für Menschen, die in ihrem eigentlichen Beruf nicht mehr direkt tätig sein wollen, sich aber schon immer für Journalismus interessiert haben und weiterhin in ihrem Fachgebiet auf dem neuesten Informationsstand bleiben wollen.

Fachredakteure arbeiten für Fachzeitschriften oder andere fachspezifische Medien, wie z.B. Onlinezeitschriften, Videoportale oder Fernsehsender. Dort sind sie für das Erstellen eigener Artikel oder Interviews und das Redigieren fremder Artikel zuständig. Ebenfalls gehört eine umfangreiche Recherchetätigkeit zum Berufsbild. Als Bewerber sollte man Begeisterung für das eigene Fachgebiet mitbringen und Freude am journalistischen Arbeiten. …

Finanzen.de der kostenlose Finanzcheck

Versicherungen, Geldanlage, Altersvorsorge, Kredite und Konten! Wer blickt im Tarifdschungel schon vollständig durch? Jeder Anbieter verspricht die besten Leistungen zu den günstigsten Konditionen, wem soll man also glauben. Finanzen.de ist ein kostenloses und unabhängiges Vergleichsportal, das Informationen zu allen Bereichen der Finanzen gibt und dem Kunden mit mehreren Vergleichsrechnern die Möglichkeit bietet das für ihn perfekte Angebot zu finden.

Im Bereich der Versicherungen kann man sich zum Beispiel die Tarife für Autoversicherungen, gesetzliche oder private Krankenversicherungen, Haftpflichtversicherungen oder Rechtschutzversicherungen berechnen lassen. Die Suchmaske berücksichtigt alle persönlichen Daten, mit denen der Tarifrechner dann verschiedene Angebote vorschlägt, die nach optimalen Preis – …