Pressemitteilung: Infotag an der IUCE Freiburg

IUCE-Logo
Infotag an der IUCE – Neue Studiengänge: Wirtschaftsinformatik und Tourismusmanagement

Freiburg, 17. Oktober 2011 – Die International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg lädt für Samstag, 29. Oktober 2011 von 14 bis 16 Uhr zu einem Informationstag zum Studium an der ersten privaten Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg ein. Die Veranstaltung findet auf dem Campus, Kronenstraße 2-4 statt. Hier können sich interessierte Abiturienten, Eltern und Unternehmen einen persönlichen Eindruck von der Hochschule verschaffen und individuelle Fragen direkt mit den Dozenten besprechen. Allgemeine Informationen zu Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren, zu Studienfächern und Studiengebühren stehen dabei ebenso auf dem Programm wie die neuen Fachrichtungen Wirtschaftsinformatik und Tourismusmanagement, die ab 2012 belegt werden können. „Dabei geht es uns vor allem darum, die Nachhaltigkeit des Dualen Studiums zu vermitteln“, erklärt Dr. Marco Wölfle, Rektor der IUCE. „Studierende und Unternehmen gehen hier ein Zukunftsbündnis ein, von dem beide profitieren: Für die einen bedeutet es bestmögliche Beschäftigungschancen in einer globalisierten Arbeitswelt, für die anderen Wettbewerbsfähigkeit durch qualifizierten Nachwuchs.“

Dual studieren heißt Zukunft sichern
So einfach die Grundidee, so groß die Nachfrage: Wer das Aufnahmeverfahren schafft und sich immatrikuliert, schließt auch einen Arbeitsvertrag mit einem kooperierenden Unternehmen ab. Damit Bewerber und Unternehmen genau zueinander passen, unterstützt die IUCE diesen Prozess intensiv. Insgesamt etabliert sich das Duale Studium zu einer echten Alternative. Die Nachfrage steigt stetig. Dazu Robert F. Wetterauer, Geschäftsführer der IUCE: „Für den gerade gestarteten 3. Jahrgang haben sich 116 Studierende eingeschrieben; damit bildet die IUCE derzeit insgesamt 220 Studierende aus. Rund 100 namhafte Partnerunternehmen kooperieren erfolgreich mit uns. Auf diese Entwicklung sind wir stolz – bestätigt sie doch unseren Ansatz, Theorie und Praxis eng miteinander zu verzahnen.“ Drei Jahre dauert das duale Studium, in denen sich Studien- und betriebliche Praxiseinheiten im dreimonatigen Rhythmus abwechseln. Das Duale BWL-Studium kann derzeit in den Studienbereichen Immobilienwirtschaft, Hotel- und Sportmanagement und Marketing mit dem international anerkannten Bachelor of Arts (B.A.) absolviert werden. Ab 2012 kommen Tourismusmanagement und Wirtschaftsinformatik hinzu. Weitere Fachrichtungen sind in Planung, darunter Bank- und Finanzwesen, Angewandte Gesundheitswissenschaften und Umweltmanagement.

Über die IUCE
Die International University of Cooperative Education Freiburg (www.iu-ce.de) ist die erste private Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg und offiziell durch ACQUIN akkreditiert. Gestartet ist sie am 1. Oktober 2009 mit dem Konzept, Studium und Berufspraxis zu kombinieren. Studieneinheiten und Praxiseinsätze in Unternehmen wechseln sich in dreimonatigem Rhythmus ab. An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften kann man den Bachelor of Arts im Studiengang International Business Management mit den Studienbereichen Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft, Sportmanagement und Marketing erwerben. Die IUCE hat sich zu einem Erfolgsmodell mit hoher Akzeptanz entwickelt: Das Partnernetzwerk dehnt sich auf mittlerweile rund 100 namhafte Unternehmen aus dem gesamten Bundsgebiet und dem europäischen Ausland aus. Die Studierendenzahlen sind von anfänglich 30 auf derzeit 220 gestiegen. Grundgedanke der IUCE ist es, Studierenden die Möglichkeit zu geben, einen marktorientierten und international anerkannten Hochschulabschluss zu erwerben und sich bestmögliche Beschäftigungschancen auf dem Arbeitsmarkt zu sichern. Ein renommiertes Kuratorium unter dem Vorsitz des früheren Rektors der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Jäger begleitet die IUCE konzeptionell. Untergebracht ist die Hochschule im ehemaligen französischen Konsulat, einer Gründerzeitvilla im Herzen von Freiburg.

Ihr Ansprechpartnerin für weitere Informationen
Antje Schneider, zahrts media group gmbh
Tel: +49 (0) 221/271 4057 – 78, Fax: +49 (0) 221/271 4057 – 77,
E-Mail: aschneider@zahrts.de / info@zahrts.de

IUCE-Campus

IUCE und Mercedes-Benz kooperieren

IUCE-Logo

PRESSEMITTEILUNG

IUCE Freiburg und Mercedes-Benz werden Partner –
Nachhaltige Nachwuchsförderung mit Dualem Studium

Mercedes-Benz intensiviert Führungskräfteentwicklung mit IUCE-Studenten // Start zum Studienjahr 2011/2012 // Studierendenzahlen verdreifacht // 60 Partnerunternehmen kooperieren

Freiburg, 13. Juli 2011 – Die International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg, erste private Hochschule für Duales Studium in Baden Württemberg, und die Freiburger Mercedes-Benz Niederlassung der Daimler AG kooperieren ab dem neuen Studienjahr, beginnend am 1. Oktober 2011: Zunächst ein Studierender der Fachrichtung Marketing wechselt dann im dreimonatigen Rhythmus zwischen Theoriephasen an der Hochschule und betrieblichen Praxisphasen bei Mercedes-Benz. Robert F. Wetterauer, geschäftsführender Gesellschafter der IUCE, dazu: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Daimler AG, die seit jeher für engagierte Nachwuchsförderung steht.“

Nach einem mehrwöchigen Auswahlverfahren ist jetzt auch die Entscheidung für den Kandidaten gefallen, der bei Mercedes-Benz eingesetzt wird. Direktor Volker Speck ist vom Dualen Prinzip überzeugt: „Die Investition in das Duale Studium ist eine Säule unserer Nachwuchsförderung, da hier ein großes Potenzial für die betriebliche Entwicklung liegt. Denn nicht zuletzt die hohe Qualifikation und Motivation unserer Mitarbeiter trägt maßgeblich zum nachhaltigen Erfolg unseres Unternehmens bei. Die von der IUCE vorgeschlagenen Bewerber sind hoch motiviert. Unser Ziel ist es, die Kooperation bei Erfolg auszubauen.“

Kooperative Projekte geben betriebliche Impulse
Großen Wert legt Mercedes-Benz auf eine umfassende Praxisvermittlung. Die Studierenden werden in sämtlichen Abteilungen des Freiburger Autohauses eingesetzt. Dazu zählen sowohl operative Bereiche wie Verkauf und Service als auch die Back

office-Bereiche Controlling, Buchhaltung und Personal. Entsprechend dem Studienprofil liegt der Schwerpunkt der Praxisphasen im Bereich Marketing und Kommunikation. „Hier versprechen wir uns von Beginn an positive Impulse und intensive Projekte im laufenden Geschäft“, betont Volker Speck die Relevanz des kooperativen Ansatzes, bei dem Studierende in Projektarbeiten reale Projekte der Partnerunternehmen umsetzen.

Das Duale Prinzip kommt an
Die IUCE startete am 1. Oktober 2009 mit dem Konzept, Studium und Berufspraxis zu kombinieren. Entwickelt hat sie sich zu einem Erfolgsmodell mit hoher Akzeptanz: Die Studierendenzahlen haben sich von anfänglich 30 auf 100 im zweiten Jahrgang verdreifacht. Für das dritte Studienjahr 2011/2012 werden 120 Einschreibungen erwartet. Auch fachlich expandiert die IUCE: Neben den bisherigen Spezialisierungen Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft, Sportmanagement und Marketing sind weitere Fachrichtungen in Planung – darunter Tourismus, Bank- und Finanzwesen, Angewandte Gesundheitswissenschaften und Umweltmanagement. „Die Grundidee des Dualen Studiums ist so einfach wie bestechend“, erklärt Robert F. Wetterauer, geschäftsführender Gesellschafter: „Wer das fachspezifische, strukturierte Aufnahmeverfahren schafft und sich immatrikuliert, schließt auch einen Arbeitsvertrag mit einem kooperierenden Unternehmen ab. Davon profitieren beide Seiten – die Studierenden erarbeiten sich gute Karriereperspektiven, die Unternehmen stabilisieren ihre Wettbewerbsfähigkeit durch qualifizierten Nachwuchs.“

Über die IUCE
Die International University of Cooperative Education Freiburg (www.iu-ce.de) ist die erste private Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg und offiziell durch ACQUIN akkreditiert. Gestartet ist sie am 1. Oktober 2009 mit dem Konzept, Studium und Berufspraxis zu kombinieren. Studieneinheiten und Praxiseinsätze in Unternehmen wechseln sich in dreimonatigem Rhythmus ab. An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften kann man den Bachelor of Arts im Studiengang International Business Management mit den Studienbereichen Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft, Sportmanagement und Marketing erwerben. Grundgedanke der IUCE ist es, Studierenden die Möglichkeit zu geben, einen marktorientierten und international anerkannten Hochschulabschluss zu erwerben und sich bestmögliche Beschäftigungschancen auf dem Arbeitsmarkt zu sichern. Ein renommiertes Kuratorium unter dem Vorsitz des früheren Rektors der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Jäger begleitet die IUCE konzeptionell. Untergebracht ist die Hochschule im ehemaligen französischen Konsulat, einer Gründerzeitvilla im Herzen von Freiburg.

Über Mercedes-Benz
Die Mercedes-Benz-Niederlassung Freiburg (www.freiburg.mercedes-benz.de) erstreckt sich bis Lörrach und Bad Säckingen und ist mit ihren 280 Mitarbeitern der größte Verkaufsstandort und Serviceanbieter von Mercedes-Benz in Südbaden. Von smart bis Actros vertritt sie das Gesamtprogramm der Daimler AG – sowohl im Pkw-Bereich als auch im Transporter- und Lkw-Segment. Um dieses Angebot professionell transportieren zu können, ist das Autohaus personell breit aufgestellt: 23 Gebiets- und 17 Ladenverkäufer stellen eine gebietsübergeifende Betreuung von rund 25.000 Kunden in allen Sparten und Marken sicher. Im Service garantiert ein leistungsfähiges Team von 72 Monteuren und Beratern eine fachgerechte Durchführung aller Wartungsarbeiten und Reparaturen. Höchste Priorität genießt die Qualifizierung der Mitarbeiter und die Rekrutierung von Nachwuchskräften. Mercedes-Benz bietet seinen Bewerbern vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten – vom Automobilkaufmann bis zm Kfz-Mechatroniker – und beschäftigt derzeit 45 Auszubildende. Besonderen Stellenwert hat dabei die Kopplung von Ausbildung und Dualem Studium als Grundlage einer nachhaltigen Mitarbeiterentwicklung.

Ansprechpartner Presse:
zahrts media group gmbh
Antje Schneider M.A. / Dr. Petra Zahrt
Heinrich-Brauns-Str.15
51061 Köln
Fon +49 221 271 40 570
Fax +49 221 271 40 577
E-Mail aschneider@zahrts.de

IUCE-Campus

IUCE und Lindner kooperieren

Lindner-Hotels-Logo

IUCE-Logo

PRESSEMITTEILUNG

Führungskräfte in spe:
IUCE Freiburg und Lindner Hotels kooperieren

Erste Hotelgruppe kooperiert mit IUCE Freiburg // Lindner Hotels AG baut Talentmanagement aus // Start mit 10 IUCE-Studenten zum Wintersemester // Über 100 Studenten an Baden-Württembergs erster privater Hochschule für Duales Studium und 60 Partnerunternehmen

Freiburg/Düsseldorf, 29. Juni 2011 – Als erste Hotelgruppe arbeitet die Lindner Hotels AG jetzt umfassend mit der International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg zusammen. Ab dem kommenden Wintersemester werden bei der IUCE zehn Studenten nach dem Dualen Prinzip die Studiengänge Hotelmanagement und Marketing belegen und den Praxisteil in der Düsseldorfer Zentrale der Lindner Hotels bzw. in den Häusern der Gruppe auf Sylt, in Hamburg, Frankfurt und Speyer absolvieren. Die IUCE ist die erste private Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg. IUCE-Geschäftsführer Robert F. Wetterauer: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit den Lindner Hotels & Resorts, die für ein vorbildliches Talentmanagement in der Branche stehen.“

Neuer Baustein der Lindner-Talentmanagement-Strategie
„Das duale Studium bietet eine gute Plattform, Lehre und Praxis miteinander zu verbinden. Wir können qualifizierte Mitarbeiter damit bereits frühzeitig erkennen und fördern“, sagt Otto Lindner, Vorstand der Lindner Hotels AG. Gerade für potenzielle Führungskräfte in der Hotellerie wird ein akademischer Abschluss zunehmend wichtiger: Ein Hoteldirektor, aber auch Führungskräfte in der Zentrale müssen nicht nur im fachlichen und operativen Bereich „top ausgebildet sein, sondern auch strategisches und betriebswirtschaftliches Know-how besitzen“.
Bereits heute steht für Lindner und die IUCE der Ausbau der Zusammenarbeit fest: Kooperative Forschungsvorhaben mit einem aktuellen Bezug zum Unternehmen, sollen künftig gemeinsam entwickelt werden.

IUCE Freiburg – Erfolgskonzept „dual“
Insgesamt drei Jahre dauert das Duale Studium, in denen sich Studien- und betriebliche Praxiseinheiten im dreimonatigen Rhythmus abwechseln. Abgeschlossen wird das Studium mit dem international anerkannten Bachelor of Arts (B.A.). Lehrsprachen sind Englisch und Deutsch.
Die IUCE Freiburg startete am 1. Oktober 2009 als erste private Hochschule für Duales Studium in Baden Württemberg mit dem Konzept, Studium und Berufspraxis zu integrieren. Entwickelt hat sie sich zu einem Erfolgsmodell mit hoher Akzeptanz: Die Studierendenzahlen haben sich von anfänglich 30 auf 100 im zweiten Jahrgang verdreifacht. Für das dritte Studienjahr 2011/2012 werden 120 Einschreibungen erwartet. Auch fachlich expandiert die IUCE: Neben den bisherigen Spezialisierungen Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft, Sportmanagement und Marketing sind weitere Fachrichtungen in Planung – darunter Tourismus, Bank- und Finanzwesen, Angewandte Gesundheitswissenschaften und Umweltmanagement.

Über die IUCE
Die International University of Cooperative Education Freiburg (www.iu-ce.de) ist die erste private Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg und offiziell durch ACQUIN akkreditiert. Gestartet ist sie am 1. Oktober 2009 mit dem Konzept, Studium und Berufspraxis zu integrieren. Studieneinheiten und Praxiseinsätze in Unternehmen wechseln sich in dreimonatigem Rhythmus ab. An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften kann man den Bachelor of Arts im Studiengang International Business Management mit den Studienbereichen Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft, Sportmanagement und Marketing erwerben. Grundgedanke der IUCE ist es, Studierenden die Möglichkeit zu geben, einen marktorientierten und international anerkannten Hochschulabschluss zu erwerben und sich bestmögliche Beschäftigungschancen auf dem Arbeitsmarkt zu sichern. Ein renommiertes Kuratorium unter dem Vorsitz des früheren Rektors der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Jäger begleitet die IUCE konzeptionell. Untergebracht ist die Hochschule im ehemaligen französischen Konsulat, einer Gründerzeitvilla im Herzen von Freiburg.

Über Lindner Hotels & Resorts
Ausgezeichnete Lage, zukunftsweisende Kommunikationslösungen und innovative Wellness-Angebote zeichnen die 34 Lindner Stadt- und Resort-Hotels aus. Die familiengeführte Gruppe (2.000 Mitarbeiter; 165,7 Millionen Euro Umsatz in 2010) gehört zu den zehn bekanntesten Hotelketten in Deutschland. Für seine ungewöhnlichen Wege und Hotelkonzepte, die mittlerweile vom ersten Multimedia- über das erste Stadionhotel bis zum ersten Tierpark-Themenhotel reichen, wurde Vorstand Otto Lindner ausgezeichnet. Für das erste Stadionhotel, das Lindner Hotel BayArena, bekam er den „Hotelier des Jahres“ verliehen. Für das Lindner Park-Hotel Hagenbeck in Hamburg erhielt er die europäische Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahres 2009“. Unter seiner Ägide verdreifachte sich zudem die Zahl der Lindner-Hotels seit dem Jahr 2000.

Ansprechpartner Presse:

zahrts media group gmbh
Dr. Petra Zahrt / Antje Schneider
Heinrich-Brauns-Str.15
51061 Köln
Fon +49 221 271 40 570
Fax +49 221 271 40 577
E-Mail aschneider@zahrts.de

Unternehmenskommunikation der Lindner Hotels & Resorts
Ulrika Brandt/ Kerstin Jaumann
Emanuel-Leutze-Str. 20
40547 Düsseldorf
Fon +49 211 5997-1134
Fax +49 211 5997-348
E-Mail: kerstin.jaumann@lindner.de

IUCE-Campus

Infoabend an der IUCE – Studium plus Arbeitsvertrag

IUCE-LogoInfoabend an der IUCE – Studium plus Arbeitsvertrag

Freiburg, 21. Juni 2011 – Die International University of Cooperative Education (IUCE) Freiburg lädt für Mittwoch, 29. Juni 2011, um 18.00 Uhr zu einem Informationsabend zum Studium an der ersten privaten Dualen Hochschule in Baden-Württemberg ein. Die Veranstaltung findet auf dem Campus, Kronenstraße 2-4 statt. Sie bietet allen Interessierten Gelegenheit, sich einen persönlichen Eindruck von der IUCE zu verschaffen. Allgemeine Informationen u.a. zum Semesterstart im Oktober, zu Zugangsvoraussetzungen und Bewerbungsverfahren, zu Studienfächern und Studiengebühren stehen dabei ebenso auf dem Programm wie die Möglichkeit, individuelle Fragen direkt mit den Dozenten zu besprechen. „Dabei geht es uns vor allem darum, die Nachhaltigkeit unseres Ansatzes zu vermitteln“, erklärt Robert F. Wetterauer, geschäftsführender Gesellschafter der IUCE. „Studierende und Unternehmen gehen hier ein Zukunftsbündnis ein, von dem beide profitieren: Für die einen bedeutet es bestmögliche Beschäftigungschancen, für die anderen Wettbewerbsfähigkeit durch qualifizierten Nachwuchs.“

Lernen, was zählt – Dual studieren
Studium oder Berufsausbildung? Die IUCE bringt beides auf einen gemeinsamen Nenner, denn Wissenschaft und Wirtschaft gehen hier Hand in Hand: Die Hochschule spannt ein breites Partnernetzwerk mit namhaften Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem europäischen Ausland. Wer sich immatrikuliert, schließt gleichzeitig einen Arbeitsvertrag mit einem kooperierenden Unternehmen ab. Das duale Prinzip kommt an: „Die Verdreifachung der Studierendenzahlen und das wachsende Engagement unserer mittlerweile 60 Partnerunternehmen bestätigen unseren Ansatz schon nach kurzer Anlaufzeit – darüber freuen wir uns“, so die Zwischenbilanz von Robert F. Wetterauer. Drei Jahre dauert das duale Studium, in denen sich Studien- und betriebliche Praxiseinheiten im dreimonatigen Rhythmus abwechseln. Aufgenommen hat die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ihren Lehrbetrieb im Oktober 2009 zunächst mit den Studienbereichen Immobilienwirtschaft, Hotel- und Sportmanagement im Studiengang International Business Management. Abgeschlossen wird das Studium mit dem international anerkannten Bachelor of Arts (B.A.). Lehrsprachen sind Englisch und Deutsch. Seit Oktober 2010 bietet die IUCE den Studienbereich Marketing unter der Leitung von Dr. Peter Bohan vom renommierten Dublin Institute of Technology an. – „Ein wesentlicher Schritt, um die Internationalität des Studiengangs voranzutreiben“, betont Wetterauer. Weitere Fachrichtungen sind in Planung, darunter Tourismus, Bank- und Finanzwesen, Angewandte Gesundheitswissenschaften und Umweltmanagement.

Über die IUCE
Die International University of Cooperative Education Freiburg (www.iu-ce.de) ist die erste private Hochschule für Duales Studium in Baden-Württemberg und offiziell durch ACQUIN akkreditiert. Gestartet ist sie am 1. Oktober 2009 mit dem Konzept, Studium und Berufspraxis zu integrieren. Studieneinheiten und Praxiseinsätze in Unternehmen wechseln sich in dreimonatigem Rhythmus ab. An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften kann man den Bachelor of Arts im Studiengang International Business Management mit den Studienbereichen Hotelmanagement, Immobilienwirtschaft, Sportmanagement und Marketing erwerben. Grundgedanke der IUCE ist es, Studierenden die Möglichkeit zu geben, einen marktorientierten und international anerkannten Hochschulabschluss zu erwerben und sich bestmögliche Beschäftigungschancen auf dem Arbeitsmarkt zu sichern. Ein renommiertes Kuratorium unter dem Vorsitz des früheren Rektors der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Jäger begleitet die IUCE konzeptionell. Untergebracht ist die Hochschule im ehemaligen französischen Konsulat, einer Gründerzeitvilla im Herzen von Freiburg.

Ihr Ansprechpartnerin für weitere Informationen
Antje Schneider, zahrts media group gmbh
Tel: +49 (0) 221/271 4057 – 78, Fax: +49 (0) 221/271 4057 – 77,
E-Mail: aschneider@zahrts.de / info@zahrts.de

IUCE-Campus