Bewerbung – Bewerbungsmappen

Bewerbungsmappen

Bewerbungsmappen wer nichts mappt wird nicht geschnappt!
Bewerbungsmappen in grün, blau, rot, schwarz, weiß, braun.

Bewerbung – Das Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis

Informationen zum Arbeitszeugnis

Sehr gute Arbeitszeugnisse sind ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Karriere und dementsprechend problematisch. Ein schlechtes Zeugnis, so moderat es ihnen auch erscheinen mag, kann eine ansonsten makellose Bewerbung scheitern lassen.

Wenn sie ein Unternehmen verlassen, haben sie Anspruch auf Ausstellung eines einfachen Arbeitszeugnisses oder eines qualifizierten Arbeitszeugnisses. Negative Formulierungen, die geeignet sind, ihnen Nachteile auf dem Arbeitsmarkt zu bereiten, sind dabei nicht zulässig. Dennoch gibt es eine Fülle von zweifelhaften Ausdrucksweisen, die Insidern durchaus ermöglichen, sich über die (negativen) Eigenschaften des Arbeitnehmers auszutauschen. Was sich wie eine Geheimsprache darstellt, klingt für den Laien oftmals harmlos oder …

Bewerbung – Das Bewerbungsfoto

Bewerbungsfoto

Bewerbungsfoto Schwarzeiss oder Farbe

Bewerbungsfotos worauf ist zu achten und wo ist es zu positionieren. Bewerbungsfotos inf Farbe oder Schwarzweiss?

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Diese oft zitierte Weisheit hat hier wirklich absolute Berechtigung. Ein vorteilhaftes Portrait, das sie seriös, sympathisch und aufgeschlossen zeigt, hinterlässt eine Wirkung, die nicht zu ersetzen ist. Sparen sie hier nicht an der falschen Stelle und lassen sie professionelle Fotos anfertigen. Ein Fotograf kennt beispielsweise den Unterschied zwischen einem Passfoto und einem Bewebungsfoto. Entsprechende Anweisung führen zu guten Ergebnissen. Private Fotos oder Fotos aus dem Automaten bedeuten …

Bewerbung – Der Lebenslauf

Lebenslauf

Lebenslauf – Wie schreibe ich einen eindrucksvollen Lebenslauf

Der Lebenslauf – was alles enthalten sein muss

Neben dem Anschreiben ist der Lebenslauf das wichtigste Papier in ihrer Bewerbung. Im Allgemeinen wird der Dauer der einzelnen Abschnitte besondere Bedeutung beigemessen. Häufige Wechsel der Beschäftigungsverhältnisse werden negativ interpretiert: Man unterstellt ihnen mangelndes Durchhaltevermögen und Inkonsequenz bei der beruflichen Planung. Noch unvorteilhafter sind Lücken im Lebenslauf. Auch wenn sie drei Jahre in der Sonne Hawaiis gelegen haben, sollten sie eine diplomatische Umschreibung finden, die die Plausibilität ihres Handelns wahrt.

Die allgemeingültige Norm verlangt einen tabellarischen Lebenslauf, klar und sachlich geschrieben. Jedes überflüssige …

Bewerbung – Das Bewerbungsanschreiben

Anschreiben

Bewerbungsanschreiben – Das Anschreiben einer Bewerbung

Infos zum Anschreiben einer Bewerbung – Das Bewerbungsanschreiben

Das Anschreiben muss folgende Informationen über sie und das beworbene Unternehmen enthalten:

Die Firmenadresse gehört links oben unter ihre Adresse (Absender) und sollte ebenso fehlerfrei sein, wie die vollständige Bezeichnung inkl. der Rechtsform. Sofern sie sich direkt an einen Sachbearbeiter wenden, gehört auch sein Name in die Adresse.
Der Ort und das Datum wird links oder rechts von der Betreffzeile positioniert. Diese wird nicht mehr mit „Betreff“ gekennzeichnet, sondern einfach fettgedruckt. Die Betreffzeile beschreibt auf welche Anzeige sie Bezug nehmen …

Bewerbung – Die richtige Bewerbung

Bewerbung

Bewerbung – Die Bewerbung ist eine Bewerbung weil man sich mit der Bewerbung bewirbt

Die Bewerbungsmappe ist ihre individuelle Visitenkarte und trägt entscheidenden Anteil am Erfolg einer Bewerbung. Sie ist der erste und meist entscheidende Kontakt zwischen ihnen und ihrem neuen Arbeitgeber. Entsprechend ausgewogen muss die gesamte Präsentation erfolgen: Auswahl der Dokumente, Form und Umfang derselben und ggfls. unternehmensspezifische Anpassungen. Dabei sind zum einen formelle Regelhaftigkeiten zu beachten, die zu missachten wenig ratsam ist. Ebenso bleibt ihnen jedoch ein gewisser Spielraum innerhalb dessen sie die Möglichkeit erhalten, ihrer Bewerbung eine individuelle Note zu verleihen. …

Nebenjobs – Drei Schritte zum perfekten Nebenjob I

Drei Schritte zum perfekten Nebenjob

1. Schritt: Qualifikation und was dich sonst “besonders” macht

Wie im späteren Berufsleben auch ist Qualifikation ganz allgemein ausschlaggebend für die Möglichkeiten, die sich bei der Auswahl eines geeigneten Jobs bieten. Sehr gute Leistungen in Deutsch befähigen vielleicht zu redaktioneller Arbeit bei einer Zeitung oder Zeitschrift. Programmierkenntnisse oder andere computerbezogene Fähigkeiten befähigen wiederum zu Tätigkeiten bei einer Firma aus dem entsprechenden Bereich. Jedoch ist nicht jeder mit Fähigkeiten und Fertigkeiten gesegnet, die sich unmittelbar in einem Job einsetzen lassen und damit als relevante Qualifikation gereichen. Ebenso wichtig wie besondere Fähigkeiten …

Nachhilfe – die verborgenen Fähigkeiten wecken

Nachhilfe

Die derzeitige Lage auf dem Arbeitsmarkt stellt immer höhere Anforderungen an die Bewerber und ihre Qualifikation. Um aus der Menge der Bewerbungen zu selektieren, bedienen sich Arbeitgeber einfacher Mittel: Zeugnisse und Referenzen erhalten immer mehr Gewichtung und entscheiden letztendlich über eine mögliche Einladung zum Vorstellungsgespräch und damit über eine mögliche Einstellung. Mit anderen Worten: Die Qualität der schulischen Ausbildung, also die Noten des Abschlusszeugnisses, spielt eine entscheidende Rolle beim Erfolg des beruflichen Werdeganges. Schlechte Schulnoten sind dementsprechend hinderlich bei der Suche nach einer Lehrstelle und führen nicht selten zur Ablehnung hunderter Bewerbungen und maßloser Frustration nach der Schulzeit. Der …