Berufsunfähigkeitsversicherung – Absicherung gegen Krankheit und Invalidität

Berufsunfähigkeitsversicherung – Absicherung gegen Krankheit und Invalidität
VerbandszeugJeder vierte Deutsche kann aus Krankheitsgründen seinen Beruf nicht bis zum Rentenalter ausüben, in einigen Fällen, die aber deutlich weniger häufig auftreten, sind es auch Unfälle, die die Berufsausübung nicht mehr möglich machen. Damit droht ein Verdienstausfall, und in vielen Fällen ist damit auch ein sozialer Abstieg verbunden. Viele Untersuchungen in Deutschland zeigen, dass eine lang dauernde Krankheit eine sehr häufige Ursache für Armut ist. Vor all diesen Folgen soll die Berufsunfähigkeits-Versicherung wirkungsvoll schützen. Gemeinsam mit der Unfallversicherung, die die Folgen von Freizeitunfällen deckt, ist die BU-Versicherung eine Vorsorge gegen die negativen finanziellen …

Berufsunfähigkeitsschutz – die Absicherung vor dem Unverhofften

Wie kann man für die Situation der Berufsunfähigkeit am besten vorsorgen?

In manchen Fällen ist es so, dass durch eine bestimmte Krankheit nach einiger Zeit der erlernte Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann. Auch Reha-Maßnahmen oder medizinische Hilfe können dann den gewünschten Erfolg oft nicht mehr bringen.
In dieser Situation ist nur eine recht geringe staatliche Rente zu erwarten. Nicht gerade selten dauert es auch einige Zeit, bis diese zugesprochen wird und in Anspruch genommen werden kann. Es stellt sich daher die Frage, wie man sich für den Fall der Berufsunfähigkeit finanziell am besten absichern kann.

Der Berufsunfähigkeitsschutz – eine …

Berufsinformationszentrum BIZ Coburg

Agentur für Arbeit Coburg

Berufsinformationszentrum (BIZ) Coburg

Agentur für Arbeit Coburg
Berufsinformationszentrum, Haus 1, Erdgeschoss links
Adresse:
Kanonenweg 25
D-96450 Coburg

Telefon Fax Email
Telefon: 09561 / 93-321 Info-Telefon ausschließlich für BiZ-Themen, Reservierungen etc.
Telefax: 09561 / 93-414
E-Mail: Coburg.BiZ@arbeitsagentur.de

Öffnungszeiten:
Montag 07.30 – 16.00 Uhr
Dienstag 07.30 – 13.00 Uhr
Mittwoch 07.30 – 13.00 Uhr
Donnerstag 07.30 – 18.00 Uhr
Freitag 07.30 – 13.00 Uhr


© OpenStreetMap und Mitwirkende, CC BY-SA

Berufsinformationszentrum BIZ Coburg

Das Berufsinformationszentrum Coburg ist die zentrale Anlaufstelle für all jene Arbeitssuchenden, die Unterstützung bei der Berufsorientierung benötigen. Das bei der Arbeitsagentur Coburg angesiedelte BIZ richtet …

Kosten und Nutzen der dualen Ausbildung aus Sicht der Betriebe


“Kosten und Nutzen der dualen Ausbildung aus Sicht der Betriebe: Ergebnisse der vierten BIBB-Kosten- und Nutzen-Erhebung”: ein Buch mit einem langen Titel, jedoch umso wichtigeren Inhalt. Nutzen und vor allem Kosten sind heutzutage die wichtigsten Entscheidungsträger, ob ein Betrieb duale Ausbildungsplätze zur Verfügung stellt oder nicht. Investierte Ausbildungskosten sollen sich langfristig auszahlen. Ist dies nicht in Aussicht gestellt, kann das fatale Folgen für zukünftige Azubis haben.

Um ein realistisches Bild der aktuellen Ausbildungslage in Deutschland zu erhalten, führt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) daher in regelmäßigen Abständen Erhebungen zur Ermittlung von aktuellen Zahlen über Kosten und des Nutzens einer Ausbildung …

Berufsinformationszentrum BIZ in Deutschland

Die Geschichtet vom Berufsinformationszentrum (BiZ) begann in Deutschland im Jahr 1970. in diesem Jahr wurde das erste Berufsinformationszentrum in Berlin gegründet und bereits zu dieser Zeit mit der Abkürzung BiZ beworben. Heute findet man das BiZ nahezu in alle Regionen. Ein der Regel ist das Berufsinformationszentrum direkt neben der Agentur für Arbeit angesiedelt und stellt umfassenden Informationen zu Ausbildungsberufen, Berufsbildern, Studiengängen und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unterstützt werden die Informations-Suchenden durch Mitarbeiter der Agentur für Arbeit, welche Speziell für den Arbeit im Berufsinformationszentrum ausgebildet wurden. Das BiZ veranstaltet zudem in den jeweiligen Ortschaften Messen und Kampagnen zur Förderung der beruflichen Aufklärung.…

Berufsstart für Hauptschüler. 51 Ausbildungsberufe, die Hauptschülern wirklich offen stehen

Berufsstart für Hauptschüler. 51 Ausbildungsberufe, die Hauptschülern wirklich offen stehenBerufsstart für Hauptschüler.
51 Ausbildungsberufe, die Hauptschülern wirklich offen stehen

Manfred Bergmann, Reinhard Selka (Hrsg.): Berufsstart für Hauptschüler.
51 Ausbildungsberufe, die Hauptschülern wirklich offen stehen, 2006 W.Bertelsmann Verlag.

Einen geeigneten Ausbildungsplatz finden ist nicht leicht. Immer weniger Betriebe sind bereit auszubilden und stellen immer höhere Anforderungen an ihre Lehrlinge. Egal welchen Abschluss ein Schüler in der Tasche hat, ein Ausbildungsplatz ist ihm nicht sicher. Besonders schwer haben es aber Schüler mit einem Hauptschulabschluss, da viele Betriebe mindestens einen Realschulabschluss fordern. Oft gehen Jugendliche mit dem Gefühl aus der Schule, dass sie mit ihrem Hauptschulabschluss sowieso keine reellen Chancen auf dem …

Fachredakteur / Fachredakteurin

Das Berufsbild des Fachredakteurs ist ein überaus vielschichtiges und spannendes Berufsbild. Besonders geeignet ist der Beruf für Menschen, die in ihrem eigentlichen Beruf nicht mehr direkt tätig sein wollen, sich aber schon immer für Journalismus interessiert haben und weiterhin in ihrem Fachgebiet auf dem neuesten Informationsstand bleiben wollen.

Fachredakteure arbeiten für Fachzeitschriften oder andere fachspezifische Medien, wie z.B. Onlinezeitschriften, Videoportale oder Fernsehsender. Dort sind sie für das Erstellen eigener Artikel oder Interviews und das Redigieren fremder Artikel zuständig. Ebenfalls gehört eine umfangreiche Recherchetätigkeit zum Berufsbild. Als Bewerber sollte man Begeisterung für das eigene Fachgebiet mitbringen und Freude am journalistischen Arbeiten. …

Fruehrente.net – Hilfe und Beratung zur Frührente

fruehrente.net ScreenshotFruehrente.net

Immer mehr Menschen sehen sich nicht in der Lage bis zum Rentenalter ihren Beruf auszuüben. Oft sind vor allem psychische Erkrankungen ein Grund für den Wunsch nach Frührente.
Eine besonders betroffene Berufsgruppe sind Lehrer, die aufgrund der veränderten und oft sehr schwierigen Situation an Schulen dem psychischen Druck ihres Berufs nicht mehr gewachsen sind. Die Größe der Klassen wächst, die Gewaltbereitschaft steigt und Lehrern werden Integrationsaufgaben zugemutet, die sie nicht erfüllen können. Aber auch in anderen Berufsfeldern steigt die Zahl der Frührentner. Beamte, führende Angestellte und Manager können dem auf ihnen lastenden Leistungsdruck nicht mehr standhalten. Oft spielt auch …

Schwäbisch Hall sucht Aussendienstmitarbeiter

Schwäbisch Hall Logo Schwäbisch Hall sucht Aussendienstmitarbeiter und um die richtigen Mitarbeiter zu finden hat sich Schwäbisch Hall mit der Website die-besten-zu-uns.de eine lustige Kampagne einfallen lassen.
Dort kann man in kurzen Filmen begleitet von einem Moderator sehen, welche negativen Eigenschafften eher unerwünscht sind. Mit dieser Demonstration trifft es Schwäbisch Hall sehr gut auf den Punkt, denn genau das ist auch in anderen Firmen nicht erwünscht und eher kontraproduktiv.

Mit diesen kleinen Videos wird der zukünftige Aussendienstmitarbeiter jedenfalls schonmal postiv auf den neuen Job gestimmt.
Es gibt sicherlich viele, die sich berufen fühlen aber nicht jeder entspricht auch dem gesuchten Profil. Wer sich …

Der Beruf des Biologen

Beruf des Biologen

Ein Biologe ist ein Wissenschaftler der sich bei seinen Studien mit Organismen aller Art beschäftigt. Dabei legt er besonderes Augenmerk auf die Beziehungen der jeweiligen Organismen zur ihrer Umgebung. In seiner wissenschaftlichen Tätigkeit eröffnen sich zwei grundlegend verschiedene Tätigkeitsbereiche:
Die Grundlagenforschung behandelt Probleme des grundlegenden Verständnisses davon, wie Organismen funktionieren. Auch wenn uns vieles als erforscht und aufgeklärt erscheint – es gibt noch vieles zu entdecken!
Biologen, die sich dagegen für angewandte Forschung entscheiden, arbeiten zumeist in der Medizin, Industrie oder im Agrarwesen und sind dabei oft an der Lösung konkreter Probleme beteiligt. Sie tragen weniger bei …