Lehrkräfte und Pädagogen gesucht

 

 

 

Wir leben Schule neu

Die Private Elisabethstift-Schule,
eine besondere Schule für besondere SchülerInnen
in Berlin-Hermsdorf sucht ab sofort:

 

Lehrkräfte und Pädagogen

in Voll- oder Teilzeit für die Klassen 7 – 10

(möglichst mit 2. Staatsexamen in den Fächern

Mathematik, Physik, Chemie, Sport, Französisch, Musik)

Pädagogen in Teilzeit

für unser Hort-Team

 

Die Elisabethstift-Schule ist eine Gemeinschaftsschule im sukzessiven Aufbau (aktuell Klasse 1-9), die in kleinen Klassen max. 15 Schüler unterrichtet, die eine individuelle Lernförderung benötigen, z.B. weil sie hochbegabt sind oder in Regelschulen an Grenzen stoßen und als nicht-beschulbar gelten. Wir arbeiten einheitlich nach der Existenziellen Pädagogik und haben uns in unserem Leitbild den christlichen Werten verpflichtet. Das innovative Konzept wird kontinuierlich weiterentwickelt, im engen Austausch mit dem Jugendhilfebereich des Elisabethstifts.

Wir suchen päd. Fachkräfte für die verschiedenen Bereiche. Wenn Sie gemeinsam mit uns neue Lernwege gehen, Schule anders und lebensnah verwirklichen wollen und eine Begeisterung für die Arbeit mit kindlichen und jugendlichen Talenten haben, heißen wir Sie herzlich willkommen.

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Herausforderungen, interessante Aufgaben, die Zusammenarbeit mit einem kompetenten und engagierten Team, Raum zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung, sowie eine Anstellung mit Bezahlung nach AVR.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung ab sofort mit frankiertem Rückumschlag an die: Elisabethstift-Schule, z. Hd. Michael Winter, Falkentaler Steig 10, 13467 Berlin oder per Mail an michael.winter@elisabethstift-berlin.de. Weitere Infos finden Sie auch auf unserer Homepage
www.elisabethstift-schule.de

Arbeiten in einem Onlineshop

tastaturschreibenWie arbeitet man eigentlich in einem Onlineshop? Muss man da den ganzen Tag Nullen und Einsen hin und her schieben?

Nein, in einem Onlineshop gibt es vielfältige Dinge zu erledigen. Welcher ein weites Angebot an Karrieremöglichkeiten bietet.

So gibt es Mitarbeiter, die in der Logistik arbeiten, um die Betsellungen der Kunden zu verpacken, zu etikettieren und dem jeweiligen Versandunternehmen zuführen.

Es gibt Leute, die im Kundendienst arbeiten. Welcher in der denglischen Internetwelt auch manchmal Support genannt wird. Diese Mitarbeiter kümmern sich um eingegangene Bestellungen und auch um die Reklamationen, die von Kunden eingegangen sind. Dieser Kontakt mit dem Kunden kann per E-Mail oder auch telefonisch erfolgen.

Es gibt aber auch die Angestellten, die im Marketing arbeiten und dafür sorgen, dass erst bzw. viele Kunden den Onlineshop finden, um dann dort einzukaufen. Diese Personen sind dafür zuständig, dass Werbung geschaltet wird und die richtige Zielgruppe angesprochen wird. So wird von ihnen auch die Werbung gestaltet und in unterschiedlichen Medien platziert.

Es müssen aber natürlich auch erst die Waren angeschafft werden, welche verkauft werden sollen. Das erledigt der Einkauf. Der Einkauf sorgt dafür, dass immer genug Ware vorhanden ist, um dem Kunden schnell seine Bestellungen zukommen zu lassen. Dieser Bereich versucht durch unterschiedliche Methoden vorherzusehen, was der Kunde kaufen könnte, um dann diese Ware auch im Angebot zu haben.

Eine andere Abteilung ist die Verwaltung, welche sich darum kümmert, dass die einzelnen Abteilungen auch gut zusammenspielen. Sie gibt die Richtung vor, wohin der Onlineshop gehen soll, bzw. was überhaupt das Thema dieses Ladens ist. Auch die Personalabteilung ist Teil dieses Zusammenspiels. Welche sich darum Kümmert, dass auch alle Angestellten ihre Gehälter pünktlich bekommen.

Gerade bei einem Onlineshop ist natürlich die IT-Abteilung ein wichtiger Teil dessen. In der IT kümmern sich die fleißigen Bienchen darum, dass überhaupt der Laden steht. Diese bauen keine Wände, sondern die Software welche den Internetshop ausmacht. Sie müssen darauf achten, dass das verwendete Programm immer auf dem aktuellsten Stand der Technik ist und vielfältigen Sicherheitsstandards entspricht. Da gerade in einem Onlineshop viele sensible Daten des Kunden übermittelt werden, wie Name, Adresse, Bankdaten usw., ist es unabdingbar diese sicher zu übertragen, sicher in Empfang zu nehmen und auch sicher aufzubewahren. Denn kein Kunde möchte das seine Daten, beim nächsten Hackerangriff, hinterher offen im Netz an dubiose Gestalten verkauft werden.

Beispielhaft ist zum Beispiel der Onlineshop von BTN Münzen zu betrachten, in dem es viele unterschiedliche Bereiche zu besetzen gilt. So lohnt es sich einen Blick in die Stellenausschreibungen zu werfen. Man kann dort Ausbildungsplätze finden in kaufmännischen Bereichen oder im Service, es wird dort aber auch ein duales Studium angeboten oder es werden freundliche Menschen für die telefonische Kundenbetreuung gesucht.

 

Stellenangebote

Haben Sie Interesse mit Menschen zu arbeiten, Mitarbeiter einzustellen, Produkte zu erklären.

Bewerben Sie sich: bewerbungen2016 @ berufsinformation.org

Gesucht wird Personal, um

  • Produkte aus dem Finanzbereich zu vermitteln und dem Kunden zu erklären,
  • Mitarbeiter anzuleiten und einzustellen,
  • Kunden anzuwerben,

Voraussetzungen:

Motivation und das Interesse mit Menschen zu arbeiten.

Stellenbörse im Gesundheitswesen – Agentur für Gesundheit

pflegekraftStellenbörsen gibt es viele. Die meisten bieten ein großes Sammelsurium an Jobangeboten an, mit vielen unterschiedlichen Stellen, aus allen möglichen Bereichen und Branchen. Wenn dann dort Arbeitgeber Stellenangebote inserieren, dann müssen diese hoffen, dass deren Stellengebote auch gefunden werden, unter den vielen dort angebotenen Stellen.
Ebenso müssen Jobsuchende sich dort durch die vielen Branchenangebote durchwühlen, um die passenden Sparte, mit dem richtigen Angebot zu finden.

Da das nicht immer einfach und zielführend ist, bietet sich eine spezialisierte Stellenbörse an, in der dann branchenspeziefische Angebote zu finden sind und nicht die Chirurgen zwischen den Maurern untergehen.

Zwei die sich dieser Spezialisierung angenommen haben bieten ihre Dienstleistungen für den medizinischen Bereich an. So ist die Jobvermittlung Hello-Doctor.de besonders für Kliniken und Krankenhäuser geeignet, die auf der Suche nach dem passenden Personal für ihre Einrichtung sind, um deren offene Stellen für Ärzte zu belegen. Bei dieser Stellenagentur besteht die Möglichkeit offene Stellen zu veröffentlichen, auf die sich dann die passenden Ärzte und Ärztinnen bewerben können.

Hier haben auch die Doktoren, Ärzte, Chirurgen, usw die Möglichkeit sich passende nach ihrer Suche offenen Ärztestellen anzeigen lassen. Die Suche kann zum Beispiel in Fachrichtungen, Zusatzbezeichnungen, Einrichtung, Einsatz als, Land oder Bundesland gegliedert werden.

Es ist aber auch möglich, dass sich dort die Bewerber selbst anbieten und ein Profil von sich erstellen. Dadurch können dann die Kliniken oder anderen Einrichtungen auf sie aufmerksam werden. Somit haben dann die Arbeitgeber die Möglichkeit die Suche nach Fachrichtungen, Zusatzbezeichnungen, Qualifikation oder Einsatzort zu verfeinern, um einen passenden Mediziner zu finden.

Die zweite Stellenvermittlungsagentur ist auch im medizinischen Bereich angesiedelt und nennt sich Hello-Sister.de. Diese ist im Prinzip das Selbe in grün. Das ist die Agentur für die Vermittlung von Pflegepersonal. Dort hat das Pflegepersonal die Möglichkeit sich selber vorzustellen oder nach passenden Stellenangeboten zu suchen. Die Suche ist dort ebenfalls filterbar. Das kann in die Bereiche Weiterbildung, Erfahrung, Einrichtung, Einsatz als, Land und Bundesland erfolgen. Ebenfalls haben dort auch die potentiellen Arbeitgeber die Möglichkeit sich nach Personal umzusehen oder selber eine Stellenanzeige zu veröffentlichen, um dann die passenden Pflegekräfte zu finden.

Beide Seiten machen einen professionellen Eindruck, sind übersichtlich und gut strukturiert. Der Inhalt wurde von jemanden verfasst, der auch Ahnung von Rechtschreibung hat, was ja leider im Internet nicht immer der Fall ist. Farblich sind die Seiten angenehm gestaltet.

Die Kunden haben unterschiedliche Möglichkeiten mit dem Betreiber in Kontakt zu treten. Sei es telefonisch, per E-Mail, Skype oder über eine Chatfunktion – Kontaktmöglichkeiten sind vorhanden und können bei Schwierigkeiten oder Fragen weiterhelfen.

Spanisch-Deutscher-Arbeitsmarkt – Motivierte Fachkräfte aus Spanien immer beliebter

spanisch-deutschIm Mai des Jahres 2013 trafen sich die Arbeitsministerin Ursula von der Leyen und ihr spanisches Äquivalent Fátima Báñez, um ein Abkommen in Bezug auf die grenzübergreifende Ausbildung zu unterzeichnen. 5000 Spanier sollten die Möglichkeit erhalten in Deutschland eine Ausbildung zu beginnen und auch für Menschen mit Flüchtlingsstatus wird erwogen, von einer eventuellen Abschiebung abzusehen, wenn eine Ausbildung in Deutschland begonnen wurde. Etwa zwei Jahre später wurde das Abkommen auf andere Länder erweitert, nicht nur die Ausbildung in einem europäischem Betrieb ist möglich, auch der Austausch von Fortschritt in der Bildungsforschung und Erfahrungen mit Ansätzen soll stattfinden. Wie kam es zu diesem politischen Schritt und welche Vorteile bringt der Austausch spanischer Arbeitskräfte für Unternehmen?

Spanische Helfer – Arbeitskräfte für viele Bereiche

Die Situation auf dem deutschen Arbeitsmarkt wird immer häufiger mit dem Wort Fachkräftemangel in Verbindung gebracht. Ob in Bereichen der Medizin und Pflege oder Sektoren wie dem Transportgewerbe und Ingenieursberufen. Aufgrund der geschilderten Grundlage ergibt sich die Möglichkeit, ausgebildetes Fachpersonal auf hohem Niveau aus einem der europäischen Nachbarländer zu beauftragen. Hochwertige Angestellte in Zeitarbeit kommen, vielleicht auch wegen des Anfangs geschilderten Abkommens, immer häufiger aus Spanien.

In einem der sonnigsten Teile Europas wird die deutsche Kultur und deutsche Arbeit sehr geschätzt. Viele Spanier, vor allem junge und motivierte Absolventen, liebäugeln mit einer Karriere auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Der Grund sind höhere Löhne als in Spanien und auch die Vorzüge der deutschen Kultur werden von vielen geschätzt. Die Auswahl der Fachkräfte ist streng. Neben einem guten Abschluss im entsprechenden Fachgebiet, sind auch Deutschkenntnisse dafür wichtig, dass der Arbeitgeber von der Leistung profitieren kann. Professionelle Vermittler koordinieren darum Deutschkurse, um das bestehende Know-how noch weiter auszubauen. So kommt eine länderübergreifende Ausbildung zustande, von der Arbeitgeber und auch Arbeitnehmer profitieren können.

Vorteile für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Die positiven Aspekte liegen in der Motivation der spanischen Arbeitskräfte: Mit einer Karriere und Existenz in Deutschland als Ziel, ist die tägliche Leistung hoch und die Stimmung der vermittelten Personen gut – erheiternd auch für alle deutschen Kollegen.

Das Prinzip des Austauschs ist in vielen Unternehmen in Deutschland und der Schweiz bereits positiv aufgenommen worden und auch in Spanien besteht ein breites Interesse bei den Eliten: über 30% der spanischen Deutschlerner beginnen den Sprachkurs aus eigenem Interesse. Arbeitnehmer, die vom interkulturellen Austausch, auch in der Ausbildung, profitierten, zeigen oft fundierte, umfassende Fachkenntnisse und eine sehr gute Sozialkompetenz.

Hilfsgemeinschaft – help!community – Netzwerk für das Ehrenamt

help-communityEs gibt immer wieder Menschen die sich gerne Ehrenamtlich engagieren möchten und es gibt wiederum Projekte, die händeringend nach Hilfskräften suchen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten zueinander zu finden. Eine versucht sich gerade zu etablieren, die help!community oder ins Deutsche Hilfsgemeinschaft. Warum der Name auf englisch ist, ist mir nicht ganz klar. Vielleicht ist ja noch der internationale Durchbruch geplant. Was im Moment nicht das Ziel ist. Derzeit wird versucht ein deutschlandweites Netzwerk aufzubauen. Dazu gibt es ein kleines nettes Video:

help!community

help-community.de-index

Jeder hat die Möglichkeit sein Projekt in diesem Netzwerk zu registrieren und somit Helfer zu finden. Einschränkungen gibt es da nicht (Zielgruppe scheinen aber junge Menschen zu sein). Wobei es sich aber um ein Projekt mit Kindern und Jugendlichen handeln muss. Derzeit (Dezember 2014) spendet Bofrost 10 Euro an »Ein Herz für Kinder e.V.«, für jedes neu eingetragene Projekt. Jeder der eingetragenen Projekte hat dann die Möglichkeit neue Helfer zu finden. Was mir etwas fehlt bei dem Punkt ist, wie sich die Finanzierung gestalten soll. Es gibt sicherlich einige Projekte, wie die Bahnhofsmission, die sich aus unterschiedlichen Töpfen finanzieren aber wenn jetzt jemand ein Projekt starten will ist es auch, das dabei Ausgaben entstehen und die meisten nicht wissen wie diese finanziert werden soll, wenn nicht jemand finanzstarkes dahintersteht.

help-community.de-projekt-eintragen

Es gibt auf der anderen Seite auch die Möglichkeit sich dort ein Projekt zu suchen, bei dem man sich engagieren möchte. Leider spricht die Seite nur junge Leute, Kinder und Jugendliche an. Was etwas schade ist. Dadurch wird ein großes Potential nicht ausgeschöpft und eine große Gruppe an Menschen ausgeschlossen. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Ich habe das Projekt schonmal an eine Grundschule weiterempfohlen, dort gibt es eine Menge Kinder.

help-community.de-mitmachen

Noch sind es bundesweit nicht so viele Projekte die dort vertreten sind, was aber normal ist bei einem neuen Netzwerk. Bei der Suche nach Berlin als Standort erscheint nur die Bahnhofsmission. Man hat, wenn man sich für ein Projekt entschieden hat, die Möglichkeit sich eine Kurzinformation über das Projekt durchzulesen und dann Kontakt mit diesem Aufzunehmen. Die Bahnhofsmission ist z.B. ein bundesweites Projekt, welches an vielen großen Bahnhöfen zu finden ist und den Menschen (nicht nur Kindern) in vielfältiger Weise hilft. Speziell Kinder die alleine Reisen werden vom Zug abgeholt und zum nächsten begleitet oder es wird auch Menschen geholfen, die sich einfach auf einem unbekannten großen Bahnhof nicht zurecht finden und einfach eine Orientierung brauchen.

 hallimash und Blogger helfen

Beruflich flexibel durchstarten

WaageSelten kann auf Dauer ein erlernter Beruf bis zum regulären Rentenalter auch praktisch ausgeübt werden. Zunehmendes Alter und Veränderung der Gesundheit, die Schließung von Unternehmen oder aber auch das Fehlen notwendiger Qualifizierungen sind verantwortlich dafür, keine aktuellen Arbeitsabläufe bedienen zu können oder nach einer Arbeitslosigkeit keine erneute Anstellung zu finden. Auch eine abgebrochene Ausbildung oder eine fehlende Ausbildung können Gründe sein, sich beruflich neu – oder umorientieren zu müssen. In diesen Fällen ist Flexibilität in der Berufswahl gefragt, doch nicht jeder Beruf ist geeignet, um erfolgreich durchzustarten.

Den passenden Beruf finden

Vorhandene Qualifikationen, praktische Erfahrungswerte, sowie die persönlichen Verhältnisse, wie Gesundheit, Kinder oder Wohnort bestimmen oft – welcher Beruf letztendlich auch ausgeübt werden kann. Jeder einzelne dieser Faktoren sorgt maßgeblich dafür, inwieweit der offene Arbeitsmarkt tatsächlich genutzt werden kann. Doch ausschlaggebend für einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben sind die eigenen Stärken und Schwächen eines Arbeitssuchenden. An Stärken und Schwächen kann sich orientiert werden, um den letztendlich passenden Beruf oder das geeignete Berufsfeld zu finden. Doch nicht nur die eigenen Charaktereigenschaften zählen zu den Stärken und Schwächen eines Arbeitssuchenden, sondern auch die persönlichen Verhältnisse können Stärken oder Schwächen bedeuten, welche die Suche nach einer befriedigenden Arbeit positiv, sowie jedoch auch negativ beeinflussen.

Welche Stärken und Schwächen sind vorhanden

Eine Selbstanalyse der Stärken und Schwächen in der Persönlichkeit und innerhalb der persönlichen Verhältnisse ist der wichtigste Schritt, eine passende Arbeit zu finden. Sind nach einer genauen Analyse unzureichende Voraussetzungen für den eigentlichen Arbeitsmarkt gegeben, sollte nach guten Alternativen Ausschau gehalten werden, bei denen die Stärken der Persönlichkeit und der persönlichen Lebensumstände effektiv genutzt werden können. Hierbei bietet Zeitarbeit eine passende Alternative, durch welche Arbeitssuchende mehrere Chancen auf unterschiedlichen Ebenen geboten werden.

Die Vorteile dabei sind unschlagbar:

Flexibler Arbeitseinsatz, je nach den gegebenen persönlichen Möglichkeiten
– Zu erledigende Arbeiten sind auf Erfahrungen, Qualifikationen und persönliche Stärken abgestimmt
– das Arbeiten in unterschiedlichen Unternehmen bringt neue Erfahrungswerte und Abwechslung
Perspektive auf eine eventuelle Festanstellung bei besonderer Eignung

Für Zeitarbeit richtig bewerben

Wer die Chancen einer Zeitarbeit – Personalvermittlung nutzen möchte, benötigt eine aussagekräftige Bewerbung. Da das Arbeiten in der Zeitarbeit bestimmte Gegebenheiten voraussetzt, legt eine zuständige Personalvermittlung besonderen Wert auf die Bewerbungsunterlagen. Unabhängig davon, ob Halbtags oder Vollzeit in der Zeitarbeit gearbeitet werden kann, in jedem Fall sollten Bewerbungsunterlagen an die Personalvermittlung folgende Kriterien erfüllen:
– Bewerbungen möglichst schriftlich verfassen
– eine fehlerfreie und insbesondere saubere Gestaltung
Arbeitszeugnisse aus beendeten Arbeitsverhältnissen
Urkunden, Schriftstücke oder Zertifikate einzelner Qualifikationen
– besonders wichtig: ein aktueller und vollständiger Lebenslauf

Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise und der vollständige Lebenslauf sind für eine Personalvermittlung in der Zeitarbeit besonders wichtig! Diese Dokumente geben Auskunft über Stärken, Fähigkeiten und praktische Erfahrungswerte in einzelnen Arbeits – und Aufgabenbereichen. Da eine Personalvermittlung in der Zeitarbeit Arbeitskräfte nicht nur passend, sondern auch beruflich möglichst flexibel vermitteln möchte, wird während eines Vorstellungsgespräches zudem meist noch ein personalisierter Fragebogen überreicht, der bereitwillig und ehrlich ausgefüllt werden sollte. Nur unter Berücksichtigung aller Dokumente und Angaben kann eine Personalvermittlung wirklich einschätzen, welche beruflichen Aufgaben oder welche Unternehmen dem Arbeitssuchenden bestmögliche Chancen auf einen neuen Arbeitsplatz bieten.
Mehr Informationen zur Zeitarbeit finden Sie hier!

SAP ein Arbeitgeber mit Interessanten Möglichkeiten

Handschlag

HandschlagSAP ist ein über die deutschen Grenzen bekanntes Unternehmen. Als Arbeitnehmer bieten sich von Anfang an sehr gute Arbeits- und Karrieremöglichkeiten. In den Bereichen Forschung, Entwicklung oder Beratung sind in der Regel jederzeit Jobangebote zu finden.

SAP – Ein Unternehmen mit hohem Anspruch an sich selbst und seine Beschäftigten

Unternehmenssoftware gehört zum Hauptmetier von SAP. Desweiteren ist das Unternehmen drittgrößter unabhängiger Lieferant von Software. Technologisch ausgereifte und auf die komplexen Anforderungen des Marktes zugeschnittene Softwarelösungen ermöglichen nationalen und internationalen Unternehmen im Weltmarktgeschehen Schritt zu halten. Die Hochwertigkeit der Software, des Vertriebs und der Beratung basieren dabei auf dem hohen Anspruch des Unternehmens, der Mitarbeiterführung und Unternehmertätigkeit, sowie der hohen Qualifikation jedes einzelnen Mitarbeiters.

Zusatzleistungen für Mitarbeiter bei SAP

Schulungen, Weiterbildungen und Kurse führen dazu, dass SAP Mitarbeiter unterschiedlicher Bereiche stets auf dem aktuellen Leistungsniveau agieren können. Zusätzliche Leistungen für Arbeitnehmer, wie eine ansehnliche und vom Unternehmen bezahlte Altersvorsorge, Risikoversicherung, wie Hinterbliebenen- oder Berufsunfähigkeitsversorgung, gehören ebenfalls zu den Vorzügen eines SAP Jobs. Die Mitarbeiter werden im Aktiengeschäft unterstützt und können an der Unternehmensentwicklung aktiv teilnehmen. Sportmöglichkeiten, abwechslungsreiches Mittagessen und Gesundheitsvorsorgeprogramme werden für die Mitarbeiter bereitgestellt. Das Unternehmen bietet eine Beratungsstelle für Eltern und einzelne SAP Standorte eine Kinderbetreuung vor Ort.

Der Erfolg des Unternehmens SAP steht für einen sicheren Arbeitsplatz mit realistischen Aufstiegschancen

Karrieresuchende werden bei diesem Unternehmen umgehend Fuß fassen. Sie werden durch einzelne Programme gefördert und können sich jederzeit an einem individuellen Karriereplan orientieren. Jobs bei SAP sind unter anderem in den Bereichen Vertrieb, Beratung und Service, Entwicklung und Technologie, Corporate Operations oder in Form eines Praktikums zu finden. Bewerbungen können über die offizielle Webseite abgegeben werden. SAP bietet im Arbeitsumfeld eine hohe Qualität und Mitarbeiter, die von den gegenseitigen Qualitäten lernen, einander helfen und stärken und dabei Kreativität und Tag für Tag Spaß am gemeinsamen Arbeiten erleben können. Aufgrund der internationalen Vernetzung mit Standorten in über 50 Ländern, findet die Kommunikation in Englisch statt. Menschen, die in ihrem Berufsalltag internationale Arbeitsgruppen, ein sich stets entwickelndes Unternehmen und einen Blick auf die eigenen Bedürfnisse schätzen, finden dies bei SAP.

Eine Empfehlung zu dem Thema ist die Seite von Ratbacher, Hier sind viele SAP-Jobangebote aufgelistet.

Wie man das richtige Businesshemd auswählt

BusinesshemdFür die Arbeit im Büro, in der Kundenberatung, im Außendienst oder für ein Vorstellungsgespräch gehört zur richtigen Kleidung des Mannes ein passendes Businesshemd. Das vermittelt einen professionellen Eindruck und zeugt von Respekt dem anderen gegenüber. Wer seine Kleidung sorgfältig auswählt, wird in der Lage sein, seiner Arbeit ebenso die angemessene Aufmerksamkeit entgegenzubringen.

Eine Vorstellung der »Olymp Modern Fit Hemden« gibt es hier zu sehen: blog.hemdenbox.de/2013/09/vorstellung-olymp-modern-fit-hemden

Bei der Auswahl der richtigen Hemden gibt es einiges zu beachten. Da wäre zuerst die Art bzw. der Schnitt. Auf jeden Fall sollte man nur langärmelige Hemden tragen. Kurze Ärmel sind im Geschäftsleben unangebracht. Der Schnitt sollte klassisch bis elegant sein, die Ärmel in Manschetten enden. Es ist wichtig, dass das Hemd gut sitzt und keine unschönen Falten wirft. Am Kragen darf es nicht zu eng sein. Die Ärmel haben die richtige Länge, wenn die Manschetten beim Tragen unter einem Sakko etwas hervorschauen.

Qualitativ hochwertiges Material aus Naturfasern ist bequem zu tragen. Bei sehr warmen Temperaturen ist leichter Stoff angebracht, zumal man auf kurze Ärmel verzichten muss. Leinen ist für den Hochsommer gut geeignet. Auf jeden Fall sollte der Stoff blickdicht sein, denn zur Verhinderung von Schweißflecken ist das Tragen eines Unterhemdes, das sich nicht abzeichnen darf, empfehlenswert.

Mit einfarbigen Hemden in weiß oder hellblau kann man im täglichen Büroalltag nicht viel falsch machen. Sie lassen sich gut mit den anderen Kleidungsstücken kombinieren. Zu helleren Hosen bzw. Anzügen darf es auch ein dunklerer, kräftiger Farbton für das Hemd sein. Auf jeden Fall sollte die Farbe zum Typ passen. Gemusterte Hemden sind ebenfalls möglich, sofern die Muster dezent ausfallen. Am gebräuchlichsten sind feine Streifen, insbesondere zum Anzug. Groß karierte oder breit gestreifte Hemden sind keine Businesshemden.

Auf die richtige Pflege kommt es an. Ein Feinwäsche-Programm, über das die meisten Waschmaschinen verfügen, ist geeignet. Etwas Wäschestärke erhöht den Tragekomfort. Weiterhin müssen die Hemden sorgfältig gebügelt werden. Alternativ kann man einen entsprechenden Service beauftragen. Das lohnt sich besonders, wenn man jeden Tag Hemden trägt.

Wichtig ist, dass man sich immer in seiner Kleidung wohlfühlt. Neben uneingeschränkter Bewegungsfreiheit ist es ebenso entscheidend, dass man nur solche Hemden anzieht, die man mag. Wenn man sich im Spiegel leiden kann, geht man viel entspannter mit anderen Menschen und sich selbst um, was auch für den Geschäftsalltag förderlich ist.

Fazit: Wenn man sich bei der Auswahl von Art, Schnitt, Material, und Farbe an ein paar einfache Regeln hält, die richtige Größe wählt, die richtige Pflege anwendet und auch seinen eigenen Geschmack trifft, hat man das optimale Businesshemd.

Strategien der Arbeitsplatzsuche – Wo finde ich meinen Traumjob

Wo finde ich meinen Traumjob?

Neben all den Überlegungen hinsichtlich ihrer Person kann für sie die unangenehme Situation entstehen, dass sie innerhalb eines für sie erträglichen Radius` trotz aller Bemühungen keinen Arbeitsplatz finden können. In diesem Fall ergeben sich oft nur zwei Optionen: Arbeitslosigkeit oder Wohnortwechsel. Stellen sie sich diese Frage schon früher und machen sie sich ggfls. schon während der „normalen“ Jobsuche bewusst, was sie erwartet im Falle eines Scheiterns. Dies motiviert sie zusätzlich und bereitet sie dennoch auf die entsprechende Situation vor. Wenn es erst einmal so weit ist und sie sich entschieden haben, außerhalb ihrer Ortschaft oder Stadt nach einer geeigneten Beschäftigung zu suchen, sollten sie die Karten neu Mischen und aus der Not eine Tugend machen: Fragen sie sich ganz gezielt „Wo wird meine Arbeitskraft gebraucht?“. Nur von dieser Frage ausgehend lassen sich oft erstaunlich schnell Lösungen finden, die für sie und ihre Familie einen Neustart bedeuten, verbunden mit allen denkbaren Risiken und Chancen!